Frage von Ottilie10071974, 29

Steuererklärung:Zusammenveranlagen, aber Auszahlung auf getrennte Konten?

Ist es möglich, sich als Ehepaar bei der Steuererklärung zusammen veranlagen zu lassen, die Rückzahlung aber auf zwei verschiedene Konten zu bekommen? D.h. dass praktisch ausgerechnet wird, wer von beiden wie viel Anteil hat an der Rückzahlung und jeder dann seinen Teil bekommt. Oder geht das ausschließlich auf ein Konto? Für Paare, die in etwa gleich verdienen, von denen der eine aber wesentlich höhere Werbungskosten/Ausgaben für die Arbeit hat, wäre das ja ungerecht dem Partner gegenüber. Ich muss noch dazu sagen: getrennte Konten, Ehevertrag...Alles klar getrennt. Keine Kinder. Jeder ist sein eigener unabhängiger Herr.

Antwort
von Petz1900, 19

Ja natürlich geht das.

Bei Abgabe der Steuererklärung müsst Ihr einen Antrag nach § 37 Abs. 2 AO auf Aufteilung des Erstattungsbetrags stellen.

Kleiner Zweizeiler genügt.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

einzig richtige Antwort

Antwort
von Ottilie10071974, 22

D.h. wenn wir getrennt Geld zurück haben wollen, dann müssen wir Einzelveranlagung ankreuzen?

Antwort
von Kirschkerze, 27

Nein,die machen nur eine einzige Überweisung auf ein hinterlegtes Konto ^^ 

Kommentar von Ottilie10071974 ,

Muss man zur Einzelveranlagung die Steuerklasse dann wechseln? Waren die ganze Zeit in 1 jeder. Dann vor ein paar Monaten Heirat. Dann kommt man ja automatisch in 4/4, oder? Bedeutet 4/4 automatisch Zusammenveranlagen oder hat das mit der Steuerklasse nix zu tun?

Antwort
von beangato, 20

Auch eine Art, eine Ehe zu führen - na ja.

Lass das Geld auf ein Konto überweisen. Derjenige, der höhere Werbungskosten hat, bekommt dann vom Partner - sagen wir - 2/3 der Gesamtsumme.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

ähm, ich kenne genügend Eheleute, die getrennte Konten haben ......

wo ist also das Problem?

Kommentar von beangato ,

Ich meine nicht die getrennten Konten, sondern das Aufrechnen, wer nun mehr Werbungskosten hatte.

von denen der eine aber wesentlich höhere Werbungskosten/Ausgaben für die Arbeit hat, wäre das ja ungerecht dem Partner gegenüber

Wir haben auch getrennte Konten. Ich gehe gar nicht arbeiten und trotzdem rechnen wir nichts gegeneinander auf.

Kommentar von Ottilie10071974 ,

Danke wurzlsepp

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten