Steuererklärungspflichtig, Fahrgeld?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kann leider gerade vom Handy aus nicht kommentieren,  deshalb antworte ich in Form eines neuen Beitrags.

Das mit dem Gewerbe kann tatsächlich der Grund sein. Ging mir sogar selber schon so. Hatte ein Gewerbe über Jahre ruhen lassen und es auch ans FA gemeldet. Hatte nie eine Mitteilung des Finanzamtes diesbezüglich mehr erhalten - bis auf dieses Jahr,  da flatterte auf einmal wieder eine Aufforderung wegen dem alten Gewerbe ins Haus. Konnte das dann aber schnell mit dem Finanzamt klären. :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Fahrgeld wäre nur ein Grund zur Abgabepflicht, wenn du innerhalb des Jahres den Arbeitgeber gewechselt hast und dein jetziger Arbeitgeber bei der Berechnung der Lohnsteuer die Angaben des vorherigen Arbeitgebers nicht berücksichtigt hat.

Ansonsten wäre es vielleicht denkbar, dass du Lohnersatzleistungen bezogen hast (Arbeitslosengeld, Krankengeld, Elterngeld ...). Diese sind zwar erst einmal steuerfrei, unterliegen allerdings dem progressionsvorbehalt und führen ebenfalls zu einer Pflicht zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung. Weitere Gründe können sein:

- du hast dir einen zusätzlichen Freibetrag (z.B. Behinderten-Pauschbetrag) in deine Lohnsteuerabzugsmerkmale eintragen lassen

- Arbeitslohn wurde mit Steuerklasse 6 abgerechnet

- Vorsorgepauschale höher als tatsächliche Vorsorgeaufwendungen.

Die restlichen Möglichkeiten kann man anhand deiner Angaben ausschließen. Wenn keine der genannten Gründe vorliegt, frag einfach mal nächste Woche beim Finanzamt nach, aus welchem Grund du eine abgeben sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fussproblem
11.11.2016, 18:39

Vielen Dank, wirklich eine sehr hilfreiche Antwort !!

Keine Deiner Angaben trifft auf mich Zu.

Ich habe meinen Arbeitgeber nicht gewechselt, keine Lohnersatzleistungen bekommen, kein Freibetrag . Abgerecht würde ganz normal mit Steuerklasse 1. 

Auf meinen Lohnabrechnunhen sind ansonsten auch nur Lohnart 47 Fahrgeld pauschal versteuert < 100 Euro und lohnart 48 Fahrgeld st + sb pfl < 10 Euro aufgelistet.

Ich habe vor Jahren ein Kleingewerbe betrieben , welches allerdings seit 2 Jahren abgemeldet. 

Das könnte vielleicht noch ein erklärbarer Grund sein ?! 

Lg 

0

Jeder, der soviel verdient, dass es sich um Einkommen handelt, ist einkommensteuerpflichtig. Die Abgabefrist ist normalerweise bis zum 31.5. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Steuerbaer
11.11.2016, 18:25

Das ist so nicht korrekt. Wenn jemand nur Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit erzielt, ist er nur in den § 46 Abs. 1 Nr. 1-7 EStG aufgezählten Fällen verpflichtet eine Einkommensteuererklärung abzugeben.

0