Frage von susi9871, 589

Steuererklärung, Zahnzusatzversicherung Erstattung?

Hallo,

Ich hätte mal eine Frage bzgl. Steuererklärung und Zahnersatzkosten, die zum Teil von einer privaten Zahnzusatzversicherung erstattet wurden. Zahnersatzkosten sind ja außergewöhnliche Belastungen, die man in seiner Steuererklärung angeben kann. Wie verhält sich das aber, mit Erstattung durch eine Zahnzusatzversicherung, wenn derjenige, der den Zahnersatz und demzufolge ja auch die Zahnarztrechnung bekommen und bezahlt hat, wenn derjenige nicht der Versicherungsnehmer der Zusatzversicherung ist?

Angenommen jemand bekommt für 2000€ Zahnersatz. Rechnung vom Zahnarzt ist auf ihn ausgestellt und derjenige bezahlt diese Rechnung beim Zahnarzt. Nun gibt es da aber noch eine Zahnzusatzversicherung, die mal vor etlichen Jahren, als derjenige noch minderjährig war, von dessen Eltern abgeschlossen wurde und nach wie vor noch über die Eltern läuft. Derjenige füllte den Antrag aus und ließ ihn, da er ja nicht der Versicherungsnehmer ist, von seinen Eltern unterschreiben und schickte diesen zusammen mit der Zahnarztrechnung zur Versicherung, welche daraufhin aufs Konto der Eltern eine Erstattung in Höhe von beispielsweise 500€ zahlte. Diese 500€ gingen wie gesagt aufs Konto der Eltern ein, welche diese Summe an ihr Kind bar übergaben. Wie ist denn das nun steuerlich zu behandeln? Das verheiratete Kind, als auch die Eltern machen eine jährliche Steuererklärung. Wer muss denn da nun was angeben? Dem Kind sind durch die Zahlung der 500€ von den Eltern ja nur tatsächliche Zahnersatzkosten von 1500€ entstanden. Muss das Kind denn nun nur die tatsächlichen Kosten von 1500€ angeben? Oder die vollen 2000€ für den Zahnersatz und die Eltern dann die 500€ als normale Einnahme? Die Erstattung kann ja nun nicht einfach untern Tisch fallen gelassen werden, was auch keiner beabsichtigt, da ja wahrscheinlich sowieso eine Meldung von der Versicherung ans Finanzamt erfolgen wird.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Helefant, 533

Es sind alle erstatteten Beträge in der Steuererklärung anzugeben. Egal durch wieviele Hände diese gegangen sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten