Frage von DaniHoliday, 37

Steuererklärung, was nutzen diese Software und gibt es Unterschiede?

Hallo, ich habe bisher immer die Elster Formulare runtergeladen und ausgefüllt. Nun frage ich mich aber ob ich nun mal so eine Software kaufe. Gibt es ja von verschiedenen Anbietern und auch zu sehr unterschiedlichen Preisen. Aber ich frage mich eben auch, ob die überhaupt etwas bringen und wenn ja, wo die Unterschiede zu den Elster Formularen sind? Hoffe es kann mir jemand eine Antwort geben.

Antwort
von daCypher, 26

Ich hatte auch mal so eine Software. Der einzige Unterschied zu den Elster-Formularen aus dem Internet ist, dass bei der Software eine Hilfe-Datei bei ist, bei der die einzelnen Felder genauer erklärt werden. Also im Prinzip das, was du sonst im Internet nachschlagen würdest, ist dort integriert. 

Für mich hatte es keinen besonderen Nutzen. 

Kommentar von DaniHoliday ,

Danke dir, hatte mir schon so etwas ähnliches gedacht.

Antwort
von ShaGuck, 25

Ich nehme immer das von Wiso das hat neben den typischen Elsterformularen auch die Funktionen das es mir immer weiterhilft mit einen Handbuch und einem großen Fragenkatalog. Welcher einen Hilft die Steuer richtig zumachen und auch Tipps gibt was man noch machen kann.

Das hilft immer gut und man bekommt genau angezeigt was man noch eingeben sollte damit man mehr zurück bekommt. 

Antwort
von jensjmartin, 3

Also hier findet Du einen umfangreichen Vergleich von Steuersoftware:

https://www.steuern.de/steuersoftware-vergleich-test.html

Antwort
von DrStrosmajer, 22

Elster ist eine reine Übermittlungs-Software, die die Steuerklärungen/anmeldungen in den vorgeschriebenen Formularen erfaßt und ans FA übermittelt.

Die Kaufprogramme (und ein paar kostenlose) berechnen die Steuern gleich selbsttätig. Mit der Elster-Anbindung, über die mittlerweile alle dieser Kaufprogramme verfügen, übermitteln sie die eingebenen Werte ans FA, rechnen dem Steuerpflichtigen aber gleichzeitig aus, wieviel Steuern er zu entrichten hat bzw. zurückbekommt. 

Wer lediglich Einkommen aus nichtselbständiger Arbeit hat, braucht so etwas normalerweise nicht. Interessant wird solche Software, wenn komplizierte Vorsorgemodelle, Bausparverträge, Versicherungen usw. steuerlich geltend gemacht werden könnten.

Kommentar von Hefti15 ,

Zwei Anmerkungen:

Elster errechnet die Steuererstattung bzw. -nachzahlung auch gleich mit.

Und ich glaube, wer keine Ahnung vom Steuerrecht hat, der wird auch mit einer kostenpflichtigen Software keine "komplizierten" Sachverhalte richtig erfassen.

Antwort
von grubenschmalz, 14

Ich nutze Tax 2016 http://www.amazon.de/gp/aw/d/3866215673/ref=mp_s_a_1_1?qid=1454419407&sr=8-1...

Ist für mich deutlich angenehmer als mit der Elster-Software rumzuwursteln

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten