Frage von bastifcb, 127

Steuererklärung: was bekomme ich ungefähr zurück?

ich habe noch nie eine Steuererklärung gemacht und würde gerne mal wissen, mit was ich etwa rechnen kann.

ich bin normal angestellt, steuerklasse 1 und habe nur mein normales einkommen.

Sagen wir ich verdiene im Jahr 42.000€ Brutto und zahle demnach ca. 7300 lohnsteuer, 400 Soli und 580 Kirchensteuer.

Absetzten kann ich nach Abzug der 1000€ Pauschale noch 2000€

Mit was kann ich dann etwa rechnen? Mir ist klar dass man das nicht genau sagen kann, aber so ungefähr sollte das doch möglich sein, oder?

Gibt es vielleicht auch einfach eine Faustformel?

Antwort
von Havenari, 10

Wenn du die Daten in deiner Frage aus einem Brutto-Netto-Rechner hast: dann gib deine Daten dort nochmal ein, mit einem um 2000 Euro reduzierten Bruttoeinkommen.

Laut deinen Zahlen zahlst du im Durchschnitt ungefähr 16 Prozent Steuern - dein persönlicher Grenzsteuersatz liegt aber höher, das könnten etwa 25 Prozent sein. Das bedeutet: für jeden Euro, den du zusätzlich verdienst, zahlst du 25 Cent mehr Steuern - und umgekehrt bekommst du 25 Cent für jeden Euro zurück, um den du dein zu versteuerndes Einkommen drücken kannst.

Antwort
von Schewi, 62

Sowas kann man nur sehr schlecht voraussagen. Wenn du das mit der Steuersoftware machst, siehst du selbst wie viel du zurückbekommst, wenn alles anerkannt wird. Das kommt auf deinen Arbeitsweg an, evtl. Renovierungskosten, Umzug, und und und und... Manche zahlen zurück, manche bekommen was wieder. Das geht pauschal einfach nicht

Kommentar von bastifcb ,

ich hätte immer gedacht, dass man als normaler angestellter nur zurück bekommen kann!!!!

was anderes habe ich ja noch nie gehört. Ich mache die Erklärung ja freiwillig.

Kommentar von Kometenstaub ,

Es könnte ja sein, dass Du noch andere Einkünfte hast, oder die Steuerklasse sich geändert hat.  Dann kommt es schon vor, dass man nachzahlen muss....

Kommentar von Schewi ,

Daher mache ich die Steuererklärung mit der Software. Wenn die anzeigt, dass ich zurückzahlen muss, dann mache ich keine. Normalerweise bekommt man aber was zurück..

Antwort
von MenschMitPlan, 36

Du bekommst definitiv ein schönes Sümmchen erstattet. Vorausgesetzt die Werbungskosten sind auch nach Meinung der Finanzverwaltung welche. Lade dir am besten die Elster-Software runter und gib die Daten ein. Dann kannst du dir die Berechnung gleich anzeigen lassen.

Kommentar von Treueste ,

Wie es aussieht sind hier aber Einige einer ganz anderen Meinung.

Kommentar von MenschMitPlan ,

Da kann ich leider nichts dafür.

Kommentar von Treueste ,

Das sage ich ja auch nicht :-)) 

Antwort
von 123dieanni, 57

Absetzten kann ich nach Abzug der 1000€ Pauschale noch 2000€ 

Entweder die Pauschale in Höhe von 1.000,-€ oder aber die tatsächlichen Kosten, beides geht nicht.

Eine Faustformel zur Erstattungsberechnung gibt es nicht, zumal Deine Angaben nicht vollständig sind.

Kommentar von bastifcb ,

nein ich meine 2000 sind es noch wenn die pauschale schon abgezogen ist....insgesamt hätte ich 3000

was fehlt noch?

Kommentar von 123dieanni ,

Also hast Du insgesamt 3.000,- Nachweisbare Werbungskosten?

Kommentar von 123dieanni ,

... die Sozialversicherungsbeiträge oder etwaige Arbeitgebererstattungen für Fahrtkosten oä. würden für eine Berechnung noch fehlen

Kommentar von bastifcb ,

genau, aber nach meinem wissen werden davon ja 1000 abgezogen, weil die pauschal schon berücksichtigt sind

Kommentar von 123dieanni ,

Da ist Dein Wissen leider nicht richtig. Entweder die Pauschale, wenn man keine Kosten angibt, Oder die in Ansatz gebrachten Kosten. 

Sofern Du Kosten in Höhe von 3000,-€ hast werden diese auch in Abzug gebracht ( sofern diese tatsächlich steuerlich abzugsfähig sind) 

Kommentar von 123dieanni ,

Bei diesem Einkommen kannst Du wahrscheinlich mit einem Steuersatz von ca 20% rechnen. Also 20% der Werbungskosten könnte Erstattung sein. Aber vorsichtshalber solltest Du die kompletten Daten in ein Steuerberechnungsprogramm / bei Elster eingeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community