Frage von PandaInSuit, 15

Steuererklärung Umzug absetzen von Vollzeitjob zu Studium in anderem Bundesland?

Problem: Muss ich den Umzug als Sonderausgaben* angeben oder unter Werbungskosten als Berufsbedingter** Umzug? Gilt der Pauschalbetrag von 730€ für Umzüge in beiden Fällen oder gar nicht? Lassen sich lebenswichtige Erstanschaffungen dem Umzug anrechnen bzw könnte man diese anders anrechnen ?

Weil es ausgaben zur Berufsausgaben wären *Weil ich keine Wahl hatte als umzuziehen, der Studiengang existiert nicht in dem Bundesland in dem ich vollzeit tätig war.

Informationen: Mein Umzug zu meinem Studienort war vor dem offiziellen Ende meines Beschäftigungsverhältnisses. Umzug am 13.09 bis 14.09, am 14.09 dann gemeldet am Studienort. Arbeitsverhältnis endete am 18.09. Wegen 680km Abstand habe ich die letzen Tage als Ferien gelten lassen. Die kosten des Umzugs wären bei mir die erste Miete im August vor dem Umzug 270€ Die fahrten zu den Neuen ort. Entweder per Entfernungspauschale 2x630km*0,3€ oder mit den tatsächlichen kosten, welche geringer wären.

Antwort
von StBWeide, 4

Hallo Panda, Du kannst neben den Fahrtkosten die Pauschale von EUR 730 sowie die doppelte Miete und Ausgaben für einen Kochherd ansetzen. Dabei handelt es sich nicht um Sonderausgaben sondern Werbungskosten. VG, David

Kommentar von PandaInSuit ,

Zu Späte antwort ..   Ich habe zum Glück einfach alles angegeben und dann bereits die gesamten Lohnsteuern wieder zurück bekommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten