Frage von Rtothem, 34

Steuererklärung Prüfung Ausgaben und Bearbeitungszeit?

Wenn ich meine Steuererklärung von einer Firma bzw. der Name war LohnsteuerhilfeVerein ... Machen lasse, spare ich mir natürlich Arbeit. Wird meine Steuererklärung von den Behörden dann auch weniger geprüft, da ich sie ja schon mal von einer Firma bzw. Dritten "geprüft" wurde ?

Ich möchte natürlich keine Falsch-angaben machen sondern mir Arger und Arbeit ersparen...

Ansonsten muss ich derzeit sowieso keine machen, aber es interessiert mich XD

Antwort
von Zappzappzapp, 13

Der Lohnsteuerhilfeverein prüft nicht, ob Deine Angaben stimmen und Deine Belege echt sind. Das macht kein Steuerberater bzw. Lohnsteuerhilfeverein.

Die machen nur (für Dich in Deinem Auftrag) die Steuererklärung und können das natürlich besser als Du, weil sie viel Erfahrung haben. Bevor sie die Steuererklärung dann beim Finanzamt einreichen, bekommst du sie nochmal zur Kontrolle und zur Unterschrift. Damit bestätigst Du dann, dass die Angaben stimmen und übernimmst auch die Verantwortung dafür.

Der Steuerberater schreibt dann an das Finanzamt (sinngemäß), dass er die Steuererklärung auf Grund Deiner Angaben erstellt hat und er für die Richtigkeit Deiner Angaben keine Verantwortung übernimmt.

Auf die Bearbeitungszeit des Finanzamtes hat das keinen Einfluss, es macht keinen Unterschied, ob du selbst oder ein Steuerberater die Steuererklärung einreicht.

Es gibt allerdings einen Unterschied bei der Abgabefrist. Wenn Du selbst die Steuererklärung machst, musst Du sie bis zum 31.05. abgegeben haben (Fristverlängerung auf Antrag bis zum 30.09. möglich), ein Steuerberater hat bis zum 31.12. Zeit.

Das sind die aktuellen Bestimmungen, für 2017 soll es einige Änderungen geben, die sind aber noch nicht beschlossen.

Kommentar von Rtothem ,

Das sie das nicht prüfen weiß ich auch, aber sie werden keine Falschangaben machen.

Ja weiß ich, es bringt ihnen aber was wenn man die Steuererklärung online macht.

Kommentar von Zappzappzapp ,

Ich habe nicht gesagt, dass der Verein Falschangaben macht. Ich habe versucht, zu erklären, dass der Verein Deine Angaben, auch (vielleicht irrtümlich) falsche an das Finanzamt in Deinem Namen und in Deiner Verantwortung weitergibt.

Deine Frage war:

Wird meine Steuererklärung von den Behörden dann auch weniger geprüft, da ich sie ja schon mal von einer Firma bzw. Dritten "geprüft" wurde ?

Ich habe geantwortet:

Der Lohnsteuerhilfeverein prüft nicht, ob Deine Angaben stimmen und Deine Belege echt sind

Im weiteren Verlauf habe ich versucht, Dir die Zusammenhänge zu erklären, weil

aber es interessiert mich XD

Wenn Du alles selbst weißt, warum beschäftigst Du andere mit Deiner Frage?

Dann

Ja weiß ich, es bringt ihnen aber was wenn man die Steuererklärung online macht.

??? Ich finde weder in Deiner Frage noch in meiner Antwort irgend etwas über online-Steuererklärung.

Antwort
von Omikron6, 18

Als Beschäftigter beim Finanzamt kann ich dir sagen, dass deine Steuererklärung genauso geprüft wird, als wenn du sie selbst erstellt hast. Der Lohnsteuerhilfeverein ist doch keine  "Zweigstelle" des Finanzamts!

Kommentar von Rtothem ,

Knapp und Aussagekräftig, Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community