Frage von wnb28, 32

Steuererklärung nach Studium - Studienzeit anrechnen lassen trotz "alter" Steuererklärung?

Hallo Zusammen,

Ich bin gerade dabei meine Steuererklärung bei einem Steuerberater machen zu lassen. Dabei kamen ein paar Fragen auf, jedoch ein kurzer Überblick über die Problemstellung:

Ich war bis März 2015 Student (Master - Zweitausbildung - habe eine abgeschlossene Lehre). April 2015 habe ich nichts gemacht. Dann von Mai-August 2015 in England gearbeitet (engl. Vertrag / Steuer in UK bezahlt). Seit September 2015 arbeite ich wieder in Deustchland (deutsche Firma/Steuern werden in Deutschland bezahlt).

Der Steuerberater sagte mir, dass ich auch für die Jahre meines Studiums noch Fahrtkosten, Kosten für Bücher etc. dieses Jahr geltend machen kann, wenn ich noch keine Steuererklärung für 2014 und früher abgegeben habe. Leider habe ich dies 2014 gemacht, ohne Fahrtkosten etc. anzugeben, da ich nicht wusste, dass dies auch im Studium möglich ist. Ein Bekannter von mir, der ebenfalls Student war, sagte mir, dass er ebenfalls für die vorhergehenden Jahre Steuererklärungen gemacht hat und bei der letzten die Kosten trotzdem geltend machen konnte.

Was stimmt nun? Steuerberater oder Bekannter? Kann ich die Kosten trotz abgegebener Steuererklärung noch geltend machen, oder habe ich einfach Pech gehabt? Ich rufe morgen auch mal beim Finanzamt an, allerdings lässt mir die Frage im Moment keine Ruhe.

Und dann nochmals ein Gedankenspiel: angenommen ich habe meinen Anspruch für 2014 durch die Steuererklärung verloren und hätte 2013 keine Erklärung gemacht, kann ich dann wenigstens für 2013 noch was geltend machen?

Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße wnb

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo wnb28,

Schau mal bitte hier:
Studium Steuererklaerung

Antwort
von wfwbinder, 19

Das Hauptproblem ist erstmal Deine Angaben zu strukturieren, die gemachten Fehler zu beurteilen und sich zu fragen, was in den Jahren war, was Du nicht erwähnt hast.

1. Du hast in 2014 Eine Einkommensteuererklärung gemacht. Demnach hattest Du Einkünfte? Wie hoch? Vermutlich wären Deine Aufwendungen wohl sowieso ins Leere gelaufen.

2. Ja für 2013 kannst Du noch eine Erklärung abgeben. für 2012 ggf. auch noch 

3. In GB hättest Du für die 3 Monate keine Steuern zahlen müssen. Du hättest nur eine Ansässigkeitsbescheinigung aus Deutschland gebraucht. Die britischen Einkünfte sind nämlich, weil Du weniger als 183 Tage dort warst, hier in Deutschland steuerpflichtig. 

Kommentar von wnb28 ,

zu 1) Einkünfte waren 4690€, wobei die bezahlte Lohnsteuer nur etwa 43€ waren

zu 2) das ist schonmal positiv

zu 3) Danke für die Info. Um das kümmert sich der Steuerberater gerade

Danke für das schnelle Feedback.

Grüße

wnb

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community