Frage von kleinbibs, 55

Steuererklärung Freibetrag Ausbildung?

Hallo, und zwar bin ich von 1. Januar bis 9. Juni 2015 in einer Ausbildung gewesen. Habe keine Steuern gezahlt. War vom 10. Juni bis 31. August 2015 arbeitslos und habe nur ca 260€ Arbeitslosengeld erhalten, den Rest hat mir das Jobcenter gezahlt als Zuschuss, da ich alleine lebe. Seit 1. September 2015 bis zum Ende des Jahres bin ich Angestellte und zahle natürlich auch steuern
Nun zu meinen Fragen:
1. muss ich mein Ausbildungsgehalt zu meinem bruttojahreseinkommen zuzählen bei der Steuererklärung obwohl ich keine Steuern gezahlt habe?
2. muss ich das Arbeitslosengeld auch zu dem Jahreseinkommen zuzählen?
3. wie sieht das mit Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld aus, werden die extra berechnet?

Ich frage das, da ich gerne wissen möchte, ob ich dann über meinen Steuerfreibetrag komme oder ob mein Ausbildungsgehalt und das alg in irgendeiner Hinsicht berücksichtigt wird, da ja keine Steuern gezahlt wurden .

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von grubenschmalz, 35

1) ja

2) das muss man extra angeben

3) zählt regulär als Lohn

Kommentar von kleinbibs ,

Also ist das dann auch so wenn ich wegen meinem Ausbildungsgehalt über die freigrenze komme, obwohl ich da keine Steuern gezahlt habe, erhalte ich keine Steuern zurück?

Kommentar von ellaluise ,

U.U. doch, denn du kannst z.B. jetzt auch die Fahrtkosten zum Ausbildungsbetrieb, Fahrtkosten zur Berufsschule, Unterlagen/Materialien zur Prüfungsvorbereitung u.a. angegeben. (Werbungskosten)

Also nicht nur Einkommen angeben, sondern auch die dazugehörigen Kosten.

Kommentar von kleinbibs ,

Okay, danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community