Frage von jaundneinable, 34

Steuererklärung, Frage zur Zusammenveranlagung..muss ich das schon eintragen, auch wenn Ende des Jahres geheiratet wurde?

Hallo,

Ich mache die Steuererklärung für das Jahr 2014. Ende des Jahres habe ich geheiratet und befinde mich nun in Steuerklasse 3.

Muss ich das da schon berücksichtigen? Und alles dementsprechend mit ausfüllen (Zusammenveranlagung etc.)? Da wir in dem Jahr ja erst Im November verheiratet sind.

Antwort
von Y0DA1, 27

ihr könnt aber eine Zusammenveranlagung machen, wenn die Voraussetzungen:
verheiratet und min. 1 Tag im Jahr zusammen gewohnt habt

In den meisten Fällen ist die Zusammenveranlagung besser (z.B. Ehefrau hat keine Einkünfte) oder hat keine Auswirkung (z.B. beide Ehegatten haben höhere Einkünfte). Eine Zusammenveranlagung ist nur dann ungünstig, wenn einer Progressionseinkünfte hatte

Antwort
von kevin1905, 25

Splittingtarif findet Anwendung, wenn du mind. 1 Tag lang verheiratet warst.

Antwort
von Helefant, 33

Ihr könnt Euch zwischen Zusammenveranlagung und Einzelveranlagung entscheiden.

Antwort
von Akka2323, 34

Du bekommst die Steuerermäßigung rückwirkend für das ganze Jahr!  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten