Steuererklärung: Bekommt man fast alles was man im ersten Jahr eingezahlt hat wieder zurück?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bezieht sich die Frage auf das Jahr nach Abschluss einer Ausbildung? In den meisten Fällen ist man ab Juni/Juli ausgelernt. Die Steuer richtet sich immer nach einer Jahrestabelle..das heißt, wenn du 2.000€ im Monat verdienst, geht man davon aus, dass du es über 12 Monate regelmäßig verdienst. Da du allerdings die ersten Monate noch keine 2.000€ verdient hast, sondern evtl 900€, wird dein bereits erfolgter Steuerabzug viel höher als die tatsächlich festzusetzende Steuer sein. Somit gibt es im Jahr in dem man ausgelernt hat immer eine gute Erstattung. Wenn du noch hohe Werbungskosten, etc nachweisen kannst, fällt deine Erstattung noch höher aus. Ich hoffe, dass das die Frage war..:-) wenn nicht, sorry! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an, was du in diesem ersten Jahr insgesamt verdient hast bzw. wie viel Steuern du davon gezahlt hast.

Wenn du z. B. nur in den letzten Monaten des Jahres etwas verdient hast und davon Steuern zahlen musstest, dein Einkommen zusammengerechnet aber unter dem Grundfreibetrag lag, bekommst du die Steuern, die dir abgezogen wurden, zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigBossDaddy187
16.08.2016, 10:46

Wenn ich ca. 5000 euro steuern gezahlt hätte wie würde das dann aussehen?

0

wo eingezahlt, du meinst, an Steuern abgezogen? Das kommt drauf an, was man verdient und ob man überhaupt genug verdient, dass man Steuern zahlen muss. 

Wenn jemand aber nur ein paar Monate (mehr arbeitet), weil er z.B. einen Ferienjob macht oder weil man dem Jahr die Ausbildung beendet hat, dann bekommt man die gezahlte Steuer meist ganz raus, denn die Abgaben werden ja monatlich berechnet. Auf das Jahr verteilt, wird sinkt das Gesamteinkommen dadurch. 

Beispiel:

6 Monate Ausbildung mit 600 Euro, 6 Monate Arbeit mit 1500 brutto. Die 6 Monate Arbeit zahlt man Steuern, als wenn man jeden Monat im Jahr so viel verdient hätte.  Mit 12600 im Jahr liegt man aber nur knapp Tausend Euro über der Grenze, wo überhaupt Steuern zu zahlen wären. Und wenn man dann noch ein paar Fahrtkilometer absetzen kann oder Bücher für die Ausbildung/Prüfung, dann bekäme man alle Steuern raus oder fast.

Im Jahr danach sieht es schon anders aus. 

Hängt alles von den genauen Umständen ab, aber sehr unterschiedliche Entlohnungen führen oft zur Rückerstattung von gezahlten Steuern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist von der Höhe des zu versteuernden Einkommens abhängig. Liegt dieses unter dem Grundfreibetrag (*), wird die einbehaltene Lohnsteuer in voller Höhe erstattet.

(*) Der Grundfreibetrag lag 2015 bei 8472 € und 2016 bei 8652 €.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigBossDaddy187
16.08.2016, 10:36

Also wenn mein gesammteinkommen unter diesem grundfreibetrag liegen würde , würde ich das wiederkriegen

0