Frage von ann898, 99

Steuererklärung als Student abgeben?

Hallo zusammen, ich bin gerade mit meinem Maser-Studium fertig und würde die bezahlte Semesterbeiträge, Krankenversicherung usw steuerlich absetzen. Während des Studiums habe ich nur auf Mini Job Basis gearbeitet. Weiß jemand, ob man diese Beiträge steuelich absetzten kann? Wenn ja, wo,also welches Formular? Da ich noch keine Steuererklärung gemacht habe, würde auf Ihre Tipps freuen.

Vielen Dank im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RudiRatlos67, 58

Wenn im betreffenden Jahr kein steuerpflichtiges Einkommen erzielt wurde, lässt sich auch nichts absetzen.

Durch eine Steuererklärung wird das zu versteuernde Einkommen ermittelt und daraus die tatsächliche Steuerlast festgesetz.
Zuviel gezahlte Steuern werden erstattet, zuwenig gezahlte Steuern müssen nachträglich entrichtet werden.
Jahreseinkommen bis einschl. 8.600,00 Euro sind einkommenssteuerfrei.

Sofern Abgeltungssteuer entrichtet wurde, gilt auch der Kapitalerlös ebenfalls als Einkommen. Sofern der persönliche Steuersatz dadurch unter 25% liegt, wird für Kapitalerträge auch nur der Einkommenststeuersatz fällig. In dem Fall ist darüber eine Steuer- Rückerstattung möglich.

Kommentar von RudiRatlos67 ,

Sofern Abgeltungssteuer entrichtet wurde, gilt auch der Kapitalerlös
ebenfalls als Einkommen. Sofern der persönliche Steuersatz dadurch unter
25% liegt, wird für Kapitalerträge auch nur der Einkommenststeuersatz
fällig. In dem Fall ist darüber eine Steuer- Rückerstattung möglich.



Ergänzung:
liegt der Einkommenssteuersatz über 25% bleibt der Steuersatz für Kapitalerträge bei 25% zzgl Kirchensteuer und Solidaritätszuschlag.

Kommentar von ann898 ,

Vielen Dank für die Antwort!

Antwort
von lanlan0000, 79

Wenn du nur auf minijob Basis gearbeitet hast, kriegst du nichts zurück. Du hast ja dann keine Einkommensteuer gezahlt

Kommentar von wurzlsepp668 ,

ein Masterstudium ist aber i.d.R. ein Zweit bzw. Aufbaustudium ....

Kommentar von ann898 ,

Master ist ja Zweitstudium!

Kommentar von wurzlsepp668 ,

ich wollte ja darauf hinweisen, dass die Antwort so nicht ganz richtig ist ...

Kommentar von ann898 ,

D.h kann man schon absetzen oder?

Kommentar von petrapetra64 ,

beim zweitstudium kann man einen Verlustvortrag machen, dh. du gibst für das Jahr nur die Kosten an und kannst das dann in ein Jahr mitnehmen, wo du Steuern zahlst und dann welche zurück bekoen kannst.

Da du Steuern 4 Jahre rückwirkend machen kannst, kannst du die Unterlagen auch erst mal aufbewahren und dann den Verlustvortrag gleich mit dem Jahr mit Einkommen später zusammen einreichen, vorher gibt es ja eh nichts raus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community