Frage von nicoo12345, 43

Steuererklärung Hilfe für Berufsanfänger nach der Ausbildung?

ich habe vom 1.1.15 bis zum 29.06.15 meine Ausbildung beendet. vom 30.06 bis zum 4.9 war ich dann arbeitslos gemeldet. vom 4.9 bis zum 31.12 habe ich dann vollzeit gearbeitet. für diesen Zeitraum habe ich nun auch einen Steuernachweis für die Erklärung bekommen.

wie lasse ich den Zeiztraum 1.1-1.9 einfließen, oder muss ich das garnicht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MenschMitPlan, 31

Du musst natürlich deine gesamtem Einnahmen des Kalenderjahres deklarieren. Du müsstest 2 Lohnsteuerbescheinigungen erhalten haben, die Summen aus beiden gibst du die Anlagen der Steuererklärung ein. Ebenso musst du dein Arbeitslosengeld angeben. Du hast dafür eine Bescheinigung vom Arbeitsamt mit den gemeldeten Daten erhalten. Solltest du mehr als 410 € AlG I erhalten haben, bist du eh verpflichtet, eine Steuererklärung abzugeben.

Kommentar von nicoo12345 ,

ok, die sagten als Azubi bekomme ich nur eine Arbeitsbescheinigung.

dann weis ich ja bescheid das ich da nochmal nachhacken muss

Kommentar von MenschMitPlan ,

Als Azubi wirst du nach deinen Lohnsteuerabzugsmerkmalen abgerechnet. Deshalb muss für dich auch eine Lohnsteuerbescheinigung erstellt werden. Fordere diese an. Das Finanzamt hat die Daten übermittelt bekommen und wird sie bei Veranlagung mit berücksichtigen.

Antwort
von wurzlsepp668, 26

Zeitraum 01.01.-29.06. und 04.09.-31-12 in der Anlage N zusammenfassen

Arbeitslosengeld kommt in der Anlage N auf der ersten Seite ganz unten (Zeile 28)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten