Frage von Malle379, 80

Steuer ID Nummer notwendig bei Rentenversicherung für Kind?

Hallo liebe Fachleute.

Ich habe über ein Maklerbüro vor 2 Jahren für meine beiden Kinder eine Rentenversicherung abgeschlossen, die ich mir aber auch mit dem 18. Geburtstag der Kinder zu deren Gunsten auszahlen lassen kann. Zwecks Führerschein, Auto etc.

Mit diesem Maklerbüro arbeite ich aber nicht mehr. Jetzt habe ich für ein weiteres Kind vor so einen Vertrag abzuschliessen. Ein Versicherungsmakler bat mich meine Steuer ID anzugeben um steuerliche Vorteile nutzen zu können.

Meine Frage; ist das richtig oder wird da Unfug betrieben? Warum musste ich das bei den beiden anderen Verträgen nicht die ich vor 2 Jahren abgeschlossen hab?

Danke im voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von petrapetra64, 25

Frueher gab es die Steuer ID noch nicht, bzw. man hat noch nichts damit angefangen, aber inzischen ist fast alles mit der Steuer ID verbunden und der Rest wird es in den kommenden Jahren werden. Man kann heute kein Kindergeld mehr beantragen ohne und auch kein Bankkonto eroeffnen ohne Steuer ID. Da auch im Versicherungsbereich grundsaetzlich mal Gelder anfallen koennen, die das Finanzamt interessiert, wollen die Neuantraege (Neukunden) jetzt schon mit der Steuer ID verknuepfen, anstatt irgendwann hinterher laufen zu muessen, wenn es zur Pflicht wird. Die deiner anderen Kinder wird sicher auch irgendwann eingefordert werden.

Auf diese Art mit Steuer ID laeuft alles an Zahlen und Fakten irgendwann zusammen und Betrug mit Geldern ist nahezu ausgeschlossen, weil es schnell auffliegt, wenn alles auf die selbe Steuer ID zusammen laeuft. Irgendwann wird dann die Steuererklaerung auch nur noch ein kleiner Mausklick sein mit 2 - 3 zusaetzlichen Angaben fuer Freibetraege. Alles andere ist bereits bekannt.

 

Antwort
von kevin1905, 41

Ein Versicherungsmakler bat mich meine Steuer ID anzugeben um steuerliche Vorteile nutzen zu können.

Welche steuerlichen Vorteile sollen das denn sein? Bei Riester und Rürup gibt es die (Sonderausgabenabzug), aber bei einer privaten RV?

Meine Frage; ist das richtig oder wird da Unfug betrieben? Warum musste
ich das bei den beiden anderen Verträgen nicht die ich vor 2 Jahren
abgeschlossen hab?

Weil mittlerweile die Angabe der Steuer-ID forciert wird. Das Finanzamt hat einen Rechtsanspruch darauf zu erfahren wie viel ein Mensch wegspart, welche (ggf. steuerpflichtigen) Erträge sich hieraus ergeben und wie das steuerlich zu handhaben ist.

z.B. ist bei Rürup- und Riesterverträgen die Angabe der Steuer-ID mittlerweile zwingend erforderlich. Damit meldet der Versicherer die Daten automatisch ans Finanzamt und man erspart sich das lästige Beleg mitschicken bei der Steuererklärung.

Eine staatlich nicht geförderte private Rentenversicherung ist aber nicht steuerlich absetzbar.

Antwort
von basiswissen, 20

Auch für Kapitalanleger wird die Steueridentifikationsnummer wichtig: Falls Sie bereits vor 2011 einen Freistellungsauftrag erteilt haben muss ihr Geldinstitut die Gültigkeit der Aufträge prüfen. Damit ihr Alter Freistellungsauftrag weiterhin gilt müssen sie ihrer Bank, Bausparkasse oder Versicherung also ihre Nummer mitteilen um weiterhin keine Steuern auf den Zinsgewinnen zahlen zu müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community