Steuer bei Versicherungsübernahme?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also das kommt mir schon sehr dubios vor :D Du hast die Rentenversicherung einfach überschrieben bekommen und führst die als neuer Versicherungsnehmer weiter bis zu deren vereinbarten Ablauf?

Oder beziehst du aus dieser eine Leistung (z. B. monatliche Rente?)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Moltres,

hier gibt es einiges zu beachten. Dazu habe ich ein paar Tipps für dich:

Bei Lebensversicherungen bzw. privaten Rentenversicherungen wird zwischen dem Versicherungsnehmer und der versicherte Person unterschieden.

Der Versicherungsnehmer ist der Inhaber der Versicherung. Er darf entscheiden, ob ein Vertrag z.B. gekündigt werden soll, oder auch wer die Versicherungsleistung bei der Auszahlung erhalten soll.

Die Lebens- oder Rentenversicherung wird auf die versicherte Person abgeschlossen. Das bedeutet: So lange die versicherte Person lebt, kann die Versicherung bis zum festgelegten Ablauftermin fortgeführt werden. Verstirbt die versicherte Person, wird der Vertrag fällig und die Todesfallleistung ausbezahlt. Zum Versicherungsbeginn wird deshalb auch nach bestehenden Vorerkrankungen oder Verletzungen der versicherten Person gefragt. Die versicherte Person besitzt keine Rechte an der Versicherung und darf deshalb auch nicht über deren Fortbestand oder die Auszahlung bestimmen. Eine Änderung der versicherte Person ist nicht möglich.

Bei der Lebensversicherung, die deine Mutter vor 7 Jahren abgeschlossen hat, hat sie die Versicherungsnehmereigenschaft mit großer Wahrscheinlichkeit an dich übertragen.

Zu dem Termin, an dem du die Lebensversicherung übernommen hast, übermittelt deine Versicherungsgesellschaft den aktuellen Vertragsstand(Rückkaufswert) an das Finanzamt. Dieses prüft dann, ob eine Schenkungssteuer zu zahlen ist anhand der Freigrenzen die für Ehepartner oder Familienmitglieder gelten. Dein Steuerberater oder das Finanzamt kann dir auch Auskunft geben, in welcher Höhe eine Schenkungssteuer fällig wird.

Bei einer Auszahlung der Lebensversicherung oder privaten Rentenversicherung wie z.B. bei Kündigung oder zum Ablauf können Abgeltungssteuer, Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer fällig werden. Darauf hat der Versicherungsnehmerwechsel und die dadurch anfallende Schenkungssteuer keinen Einfluss.

Ich hoffe, meine Infos helfen wir weiter.

Viele Grüße,

Angie vom Allianz Hilft Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn diese mehr als 400 000€ beinhaltet, dann schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Moltres
02.05.2016, 21:20

Ne die is irgendwie zwischen 1.000-2.000

0