Frage von EduardVedder, 39

Steuefrage: 2 Minijobs unter 450 € / Muss ich trotzdem Steuern zahlen?

Guten Morgen !

Ich habe zwei Minijobs bei denen ich zusammen etwa 350 bis max. 400 € netto verdienen würde. Bei beiden Arbeitgebern wollte ich komplette Steuerfreiheit, also ich wollte auch nicht rentenversichert sein, da ich diese Beschäftigungen nur für wenige Monate ausübe. Bei dem zweiten Job habe ich das Geld noch nicht bekommen, aber beim ersten Job (ich habe den 1. Arbeitgeber über den 2. Nebenjob unterrichtet) wurde die ganze Fassette an Steuern abgezogen, also Lohnsteuer, Rentenversicherung, Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, etc. weil das angeblich bei 2 Minijobs notwendig sei. Ich bekam statt den 225€ also nur 140€. Muss das so sein ? Also ich verdiene garantiert weniger als 400€.. Liegt dier Arbeitgeber Nr.1 im Recht, wenn er behauptet, dass bei 2 Minijobs, egal ob ich unter der 450€ Grenze bleibe oder nicht, ich automatisch versichert werde und die ganzen Steuern abgezogen werden müssen ?

Gruß,

Eddy

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Samika68, 18

Theoretisch könntest Du auch fünf Mini-Jobs haben - wichtig ist nur, dass Du einen gesamten Hinzuverdienst von 450€ monatlich nicht überschreitest, dann bleibt das Einkommen ohne Abzüge.

Dies gilt allerdings nur, sofern Du keine Hauptbeschäftigung (sozialversicherungspflichtige Tätigkeit) ausübst!

Dann ist nur der erste Mini-Job als solches anzusehen - alle weiteren Beschäftigungen auf geringfügiger Basis werden mit der Hauptbeschäftigung zusammengerechnet.

Dann ist dieses Einkommen sozialversicherungspflichtig. Hierbei erfolgt dann die Meldung und Beitragszahlung zur Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung an die für den Arbeitnehmer zuständige Krankenkasse.

Antwort
von Blindi56, 21

Bei einem Minijob unter 450 EUR werden 19 % Sozialabgaben abgezogen. Mehr nicht.

Und solange man unter 800? EUR im Jahr bleibt, wird das auch nicht mehr.

Wenn nun schon Steuern abgezogen wurden, weil der AG der Meinung ist, Du kommt in den steuerpflichtigen Bereich, dann mach eben nächstens Jahr eine EK-steuererklärung und Du bekommst die Lohnsteuer wieder.

Bei 2 Minijobs gleichzeitig ist es eben sehr wahrscheinlich, dass man lohnsteuerpflichtig wird, aufs Jahr gerechnet. Das Finanzamt interessiert auch erstmal nicht, wie viele Monate Du arbeitest.

Antwort
von Griesuh, 19

Das ist auch bei 2 MInijobs an sich nicht erforderlich, solange du unter den 450€ bleibst.

Jetzt kommt das große ABER:

Woher soll der 2. AG wissen ob du mit den 2. Minijobs tatsächlich unter der 450€ Grenze bleibst?

denn kommst du mit beiden Jobs über diese Grenze und hast keine Abgaben geleistet, kann es für dich und den AG sehr teuer werden.

Diese Abzüge beugen erheblichen Nachzahlungen vor.

Hast du diese Befreiung von der regelbesteuerung und der Rentenbefreiung schriftlich beantragt und bestätig bekommen:

Wenn nein sofort nach holen.

Antwort
von katzevic, 22

Nein, wenn du , mit beiden Jobs unter 450€ bleibst, dann musst du nichts abführen !!!

Kommentar von Samika68 ,

Das gilt nur, wenn der Fragesteller keiner Hauptbeschäftigung nachgeht.

Ist man in einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis, bleibt nur der erste Mini-Job abgabenfrei. Jeder weitere Hinzuverdienst wird zu dem Haupteinkommen addiert.

Kommentar von katzevic ,

Stimmt, du hast recht. Ich bin davon ausgegangen, dass er sonst nichts macht, ausser die zwei Minijobs .

Kommentar von EduardVedder ,

stimmt ja auch. ich habe nur die beiden minijobs

Kommentar von katzevic ,

Na denn.... ruf mal bei der Minijobzentrale an, die können dir genau sagen, was du evtl für formulare brauchst, um die steuern nicht abführen zu müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community