Frage von KTM625SMC, 44

Sternzeichen und passende Berufe - Unfug?

Hallo

Mich würde interessieren welche Meinung ihr über "passende Berufe zu Sternzeichen XY" vertritt.

In meinem Fall, Stier, wird oft gesagt man kann gut mit Geld und materiellen Dingen umgehen, also Berufe im Bankwesen, Börse, Immobilienbereich. Ich muss sagen, ich beschäftige mich wirklich gern mit Geld und achte seit meiner Kindheit darauf. Wie viel ich ausgeben kann, wie ich noch mehr sparen kann, wie ich zusätzlich Geld machen kann usw.

Aber ich denke mir, Geld interessiert jeden, das ist doch nicht "besonders" bei Stiere so. Grundsätzlich interessiert mich der Handel mit Güter schon (nein nicht im Saturn stehen und Notebooks verkaufen) und auch die Börse. Da ich aber noch keinerlei berufliche Erfahrung in diesem Bereich habe, kann ich auch nicht mehr daraus schließen.

Auch heißt es dass Stiere auf gutes Essen wert legen (nicht bei mir) oder Tänzer, Musiker, Künstler sind (ebenfalls nicht bei mir).

Also im Grunde trifft für mich nur der Finanzielle und materielle Bereich zu. Aber das interessiert doch jeden oder nicht ?

Antwort
von michi57319, 24

Ach weißte, Geld zum Leben braucht ja jeder. Aber ob jemand hortet und immer mehr will, da gibt es schon Unterschiede.

Ich brauche nicht das fette Geld, mir reicht es, wenn ich mein Leben als angenehm empfinde. Das ist bei mir dienen und leisten, mein Beruf ist entsprechend. Da ich aber auch laut Sternzeichen der geborene Organisator bin, finde ich mich auch da in der Sternzeichenbeschreibung wieder. An der Front stehen ist mir jedoch zutiefst unangenehm, ich ziehe lieber die Strippen im Verborgenen. Auch das paßt zu meinem Beruf.

Das große Herz findet sich in der Menschlichkeit im Umgang mit den Kolleginnen und Kollegen wieder, was sich auch im Engagement abseits des Arbeitslebens ausdrückt. Scheidungen finanzieren, bei Umzügen helfen, etc.

Sternzeichen sind sonderbarerweise eine Charakterisierung, die ich im Laufe des Lebens als durchaus zutreffend erlebt habe. Nicht im Detail, aber in den Grundzügen wohl.

Antwort
von PolluxHH, 28

Wenn man nicht nur über irgendwelche Zeitungshoroskope sein Wissen über Astrologie bezöge wüßte man, daß die Trefferquote von Aussagen, die nur auf dem Tierkreiszeichen (die Verwendung des Begriffs "Sternzeichen" zeigt, daß keine astrologischen Kenntnisse vorliegen dürften) beruhen, nicht über dem allgemein zu erwartenden Wert liegen. Damit wäre Deine Frage beantwortet: über das Tierkreiszeichen funktioniert es nicht.

Wenn Astrologie, dann bitte richtig, also mit Aspektierung und Häusern (dafür braucht es Geburtsort und -zeit). Allerdings sollte man selbst das nur zur "Selbstfindung" verwenden, also sich am Ergebnis "reiben", es sehen, als ob man einen Bekannten fragte, was er von einem halte, nicht mehr.

Weit eher solltest Du dir die Frage stellen, warum Du die Sterne bemühen willst, um eine passende Karriere für Dich zu finden, denn das deutet m.E. auf eine schwach entwickelte Selbst(er)kenntnis hin.


Kommentar von KTM625SMC ,

Ja so ist es auch. Aktuell habe ich eine sehr schwere Zeit weil ich einfach nicht weiß (oder unbewusst unterdrücke) was ich Arbeiten soll. Ich suche vergebens nach meiner Berufung in dieser ich Herzblut und Zeit stecken will/kann.

Antwort
von October2011, 13

Ja,

das ist definitiv Unfug.

Überleg' dir mal, wie viele Verkäufer oder wie viele Friseure oder Medizinische Fachangestellte es in deiner Stadt gibt.

Würde das stimmen müssten z.B. die meisten

Verkäuferinnen Wassermann sein

Bäcker Fische sein

Lehrer Widder sein

Medizinische Fachangestellte Stiere sein

Friseure Zwillinge sein   usw.

Und das ist definitiv nicht so.

October

Antwort
von najadann, 22

Immer diese Sternzeichen-Fantasien das ist doch absoluter Müll.
 (Und so viele "Joggelis" glauben auch noch daran.)


Frag mal ein armer Schlucker oder ein Bauer irgendwo im Nirgendwo, der im gleichen Sternzeichen geboren ist, nach seinem finanziellen Gewinn. 

Was glaubst du was der mit dir für Gemeinsamkeiten hat, mit nem Strohdach über dem Kopf, ohne TV, Handy, Computer, ohne nix.

Wann wurdest du geboren, und was ist mit den 9 Monaten im Mutterleib, warst du da noch ohne Leben?
Astrologen sind entweder gewiefte Geschäftsmacher oder Grotten-dämlich.

Kommentar von PolluxHH ,

Ich halte auch nichts von Astrologie, aber hatte Bekannte, die es professionell betrieben und damit Menschen wirklich helfen konnten. Darauf kommt es mir an, Hilfe. Ob nun Religion, Astrologie, Tarot, wenn's schee macht ... die Resultate zählen für mich. Der Mensch ist eben kein rein rationales Wesen. Außerdem: mir ist noch kein Existentialist begegnet, de von sich behauptete, glücklich zu sein ( wobei "Glück" ja selbst sich einer existentialistischen Weltanschauung entzöge, da abstraktes oder emotionales [in Abgrenzung zum stochastischen] Glück immer nur eine Illusion wäre). Auch Ratio läßt sich mißbrauchen ...

Wesentlicher, als bestimmte Methoden radikal abzulehnen, ist es deshalb m.E., Mißbräuchen entgegenzutreten.

Antwort
von Katzenpfote73, 28

nö, ich bin Antikapitalist. Geld ist mir wurscht ...

Kommentar von KTM625SMC ,

Und welches Sternzeichen bist du, rein aus Neugierde ? 

Kommentar von Katzenpfote73 ,

Löwe. Ich genieße das Leben, die Frauen, die Sonne und den Wein ... . Aber natürlich respektiere ich auch Menschen, die auf Geld und Materielles stehen, jeder halt so wie er glücklich wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community