Frage von relevant, 96

Sternzeichen. Echt oder Gehirnwäsche?

Hallo Leute. Neben der Umfrage ist es auch erwünscht, wenn Ihr etwas von eurem Hintergrund erwähnt.

Antwort
von Andrastor, 22
etwas anderes (Bitte erläutern)

Unwissenheit, Willkür und Aberglauben.

Sternzeichen wurden damals, als sie im antiken Griechenland und Babylon entdeckt wurden, rein willkürlich benannt.

Da diese Kutluren der Prophetie sehr zugetan waren, erfanden sie kurzerhand Eigenschaften entsprechend der Namen der Sternzeichen (Waage=Ausgeglichen/ Schütze=Zielstrebig etc.).

In der Renaissance wurden die Sterndeutungen im Zuge der Wiedergeburt der Antike, neu aufgegriffen und es wurde versucht eine Wissenschaft daraus zu machen indem man komplizierte Rechnungen sowie die Aszendenten und Deszendenten einführte.

Tatsache ist, dass es absolut keinen Effekt auf den Menschen hat in welchem Sternzeichen er geboren wurde.

Das hat uns die Astrologie anschaulich demonstriert, indem sie das 13. Sternzeichen, den Schlangenträger, der sich zwischen Schütze und Steinbock geschoben hat, einfach ignoriert, obwohl er dieselben Auswirkungen auf Menschen haben müsste als die anderen Sternzeichen.

Antwort
von holgerholger, 43

Horoskope kann man lesen, wenn einem langweilig ist. Aber dass Sterne, dieMillionen oder Milliarden kilometer entfernt sind, und noch dazu zu einem "Sternbild" zusammengafasst wurden, weil sie (nur von der Erde aus gesehen) nahe zusammenliegen, einen Einfluss auf Dein Leben haben sollen.... wer's glaubt.

Es gibt eine ganze milliardenschwere industrie, die sich die Unsicherheiten der kunden zunutze macht, um ihr Bestes aus Ihnen rauszuholen - Ihr geld. Wahrsager, Hellsichtige, Zukunftsdeuter, Astrologen.... Samt und Sonders Tinnef.

Wer viel und schwammig formuliert, der wird schon irgendwas absondern, dass sich den Ereignissen irgendwie zuordnen lässt. Lies mal die Weissagungen des Nostradamus; im Nachhinein kann man alles irgendwie passend machen.

Und so nebenbei: Es gibt inzwischen 7,5 Mrd Menschen auf der erde, also entfallen aiuf jedes unserer 12 Sternzeichen etwa 625 Millionen. Und die werden alle zutreffend beschrieben miot den Eigenschaften, die diesem "Sternzeichen" zugeschrieben sind?

Kommentar von relevant ,

Ich sehe Horoskope/Sternzeichen natürlich nicht als echt bzw. aussagekräftig. Finde daher deine Beschreibung sehr zutreffend.

Antwort
von JaniXfX, 51
etwas anderes (Bitte erläutern)

In den Antwortmöglichkeiten fehlt noch "satanischer Weltuntergang" als Kategorie, damit es wirklich wissenschaftlich wird...

Nein, Spaß beiseite. Wir haben schon im Studium widerlegt, dass Horoskope etwas mit der Persönlichkeit zu tun haben. Wissenschaftlich sind sie nicht haltbar.

Aber von einer anderen Seite betrachtet: Es ist oftmals zu beobachten, dass Horoskope Menschen, die etwas hilflos bzw. orientierungslos durch den Alltag laufen, etwas sehr stützendes mit an die Hand geben. Und das ist doch Okay, oder?!  Da muss man auch nciht ständig Leuten ein "stimmt" oder "stimmt nicht" unter die Nase reiben, sondern sich eher mit ihnen freuen, dass es für sie so etwas tolles leistet. Ehrlich gesagt: manchmal würde ich auch gern an Schicksal und Horoskope glauben können - das würde mir in manch einer Situation verdammt viel Verantwortung von den Schultern nehmen.

Kommentar von relevant ,

OK. Hab mir über die Kategorien wenig Gedanken gemacht. Wollte die allgemeine Meinung sehen.

Antwort
von Satiharu, 36
etwas anderes (Bitte erläutern)

Echt sind sie. Doch gibt es verschiedene Interpretationen. Viele labern Unsinn, manche haben ne Ahnung. Doch jemand der es wirklich weiss, kenn ich nicht, darum befasse ich mich zu Tag nicht sehr damit.

Es gibt die 12 Archetypen. Ich bin nicht 100% "Widder" (Ares, Mars), doch eher als andere.

Finde es für dich selbst heraus (:

Lg Sati

Kommentar von relevant ,

Naja. Für mich ist es Eindeutig nicht echt. Eher psychologische Beeinflussung.

Antwort
von fiwaldi, 32
etwas anderes (Bitte erläutern)
  1. Sternzeichen sind real, die kann man sehen (wenn der Himmel klar ist)
  2. Sterne lügen nie. Logisch, wer nichts sagt, kann auch nicht lügen.
  3. Wenn ich dich, deine Ideen und deine Vergangenheit ausgehorcht haben (solche Kunden plappern gerne), kann ich auch in die Zukunft sehen. Auch der Blick in die ferne Zukunft funktioniert gut, denn entweder hast du es bis dahin schon vergessen oder ich wurde abberufen.
  4. Was auf jeden Fall stimmt, sind einige Voraussagen über die Finanzen. Mein Honorar macht dich arm und mich reich.
Antwort
von bohemianflowers, 52
etwas anderes (Bitte erläutern)

Naja, ich denke, dass Menschen sich davon beeinflussen lassen. Aber letztendlich lenkt man es natürlich selbst.

Antwort
von MarioGiovanni, 20
Echt

An den Eigenschaften der Tierkreiszeichen ist auf jeden Fall einiges dran. So sind zum Beispiel Fische häufig verträumter als andere, brauchen mehr Zeit, die Dinge auf sich wirken zu lassen, handeln nach Gespür, sind besonders mitfühlend, oft auch etwas chaotisch, sind empfindlich gegenüber Eindrücken, brauchen mehr als andere die Möglichkeit sich zurückzuziehen ... Widder hingegen sind oft direkter, lauter und konkreter, packen gerne Neues an, überlegen nicht lange, gehen voran, treffen schnell Entscheidungen usw. Viel hängt aber auch von der Gesamtkonstellation ab. Und natürlich von anderen prägenden Einflüssen, soziale Herkunft, Erziehung, genetische Veranlagung.

Genau genommen gibt es aber gar keine "Sternzeichen", sondern lediglich Tierkreiszeichen und Sternbilder.

Das jeweilige Tierkreiszeichen wird durch den Jahreskreis definiert. So ist die Zeit der Fische zum Beispiel immer der Monat vor der Frühlingstagundnachtgleiche. Dann gibt es auch noch die Sternbilder, insgesamt 88, aber die haben nichts (mehr) mit den Tierkreiszeichen zu tun, und zwar seit die Menschheit vor über 2000 Jahren entdeckt hat, dass die Nilschwemme nicht von Sirius kommt, sondern eben jahreszeitlich bedingt ist.

Wer also meint, in der Astrologie würde geglaubt, die Sterne würden die Tierkreiszeichen beeinflussen, hat ungefähr 2000 Jahre Entwicklung verschlafen, hat keine Ahnung vom Thema, und sollte mit so wenig Ahnung auch nicht darüber diskutieren.

Kommentar von haribolady ,

"Viel hängt aber auch von der Gesamtkonstellation ab. Und natürlich von anderen prägenden Einflüssen, soziale Herkunft, Erziehung, genetische Veranlagung."

Sehr wichtiger Aspekt, den man nicht außer Acht lassen darf. Beispielsweise gibt es auch noch andere Planeten, die unseren Charakter ausmachen (Merkur beeinflusst das Denken und die Kommunikation, Venus die Liebe usw.) - und auch diese Planeten befinden sich in einzelnen Tierkreiszeichen. So kann man vielleicht eigentlich im Tierkreiszeichen der Jungfrau geboren sein, wenn man Merkur, Mars und Venus im Löwen hat, wird man - ganz salopp ausgedrückt - eine etwas "untpische Jungfrau", sodass andere einen zunächst nie und nimmer als Jungfrau entlarven würden, mit der Zeit vielleicht schon. 

Zudem gibt es auch noch einen Aszendenten, der wesentlich dazu beiträgt, wie man auf andere wirkt - und es fällt oft auf, dass jemand denselben Aszendenten hat, wie ein Elternteil, paradoxerweise auch noch der, dem man ziemlich ähnlich sieht (Stichwort: "Genetische Veranlagung"). Das gilt oft auch für andere Planeten. Man schaue sich also die Planetenkonstellationen von Kindern und ihren Eltern an - und es ist teilweise einfach nur faszinierend :D

Antwort
von SPN4eva, 33
Psychologie

Du meinst sicher Horoskope. Diese basieren auf dem Barnum-Effekt. Der besagt, dass Menschen allgemeinen Aussagen gerne zustimmen. Wie z.B. Du bist gerne unter Menschen, möchtest aber bei Stress auch mal Ruhe.

Antwort
von HoIIy, 12

Also ich finde es stimmt bei manchen aber sooo ernst sollte es man dann doch nicht nehmen

Antwort
von Buckykater, 9
etwas anderes (Bitte erläutern)

ich persönlich halte es für Humbug. Allein schon weil Sternzeichen sehr willkürlich zusammengesetzt sind, jede Kultur unterschiedliche Sternzeichen hat , sich die zb die westlichen Sternzeichen im laufe der Zeit um einen ganzen Monat verschoben haben. Man ist ist gar nicht wirklich  in dem Sternzeichen geboren das man hat Und Kugeln aus Gas und Plasma( Lichtjahre von einander oder von der Erde entfernt )oder Planeten weder Charakter noch Schicksal beeinflussen könnenDu bist unter einem anderen Sternzeichen geboren als du denkst › ze.tt

Antwort
von DataWraith, 33

[X] okkult

Du meinst, Du lenkst Es, dabei lenkt Es Dich.

Kommentar von relevant ,

Also Gehirnwäsche, oder? Weil hier eine Beeinflussung stattfindet...?

Kommentar von DataWraith ,

Eine Gehirnwäsche passiert unfreiwillig, Astrologie passiert freiwillig. Und natürlich beeinflusst Dich das, und zwar zum Negativen, auch wenn es vorher nicht so danach aussieht.

Antwort
von Manuel20, 32

Hallo,

ich glaube, das Sternzeichen nichts mit der sog. Esotherik oder Astrologie zu tun haben. Es wird einem klar gemacht, das es etwas damit zu tun hat, jedoch ist das nicht richtig.

Sternzeichen sind eine Erfindung des Menschen.

Gruß
M20

Antwort
von LKZUM, 39
etwas anderes (Bitte erläutern)

Wieso sollten Sternzeichen eine Gehirnwäsche sein? Das ist einfach ein "Theorie" oder ein Glaube aber mehr auch nicht.

Antwort
von yatoliefergott, 36

Das ist einfach nur Unsinn und hat nichts zu bedeuten

Antwort
von SouchonHermann, 44
etwas anderes (Bitte erläutern)

lohnsteuerjahresausgleich

Antwort
von JackBl, 20
etwas anderes (Bitte erläutern)

Davon steht heute aber rein gar nichts in meinem Horrorskop

Kommentar von relevant ,

Was steht den drin?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community