Frage von Kirutaukaya, 86

Ist es möglich in Deutschland sich mit 18 sterilisieren zu lassen?

Ist es möglich in Deutschland sich mit 18 sterilisieren zu lassen, da es im Gesetz ab 18 erlaubt ist. Wenn es nicht möglich ist, wo wäre es im Ausland erlaubt ab 18? Bitte keine Moralapostel, da ich über die Sache schon sehr lange nachdenke (seit dem ich 13 bin). Ich habe mich sehr viel erkundigt und lerne auch in diesem Bereich schon lange. Jedoch bin ich mir bei der Sache mit dem Alter unschlüssig, da es gesetzlich ab 18 erlaubt ist jedoch oft gesagt wird das es unter 30 nicht gemacht wird. Ich bin mir bewusst über die Auswirkung solch eines Eingriffs.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BalTab, 86

Ist es möglich in Deutschland sich mit 18 sterilisieren zu lassen,

und du gibst dir die Antwort doch gleich selber:

da es im Gesetz ab 18 erlaubt ist

Du bist mit 18 Volljährig. Und da das nicht strafbar ist, kannst du das natürlich machen lassen!

Antwort
von urologehamburg, 73

Prinzipiell können Sie sich ab 18 vasektomieren lassen, juristisch spricht nichts dagegen. Die meisten Urologen fordern aber ein Alter ab 30 Jahren oder mindestens zwei eigene Kinder bei jüngeren OP-willigen.

Diejenigen Urologen, die bei Ihnen den Eingriff vornehmen würden werden aber sicherlich eine zweimalige Aufklärung und Bestätigung im Abstand von ca. 3 Monaten fordern. Damit hat der Arzt dann juristisch genügend Bedenkzeit gegeben. Helfen kann auch, wenn Sie selber zuvor eine Beratung bei Profamilia nachweisen könnten. Dann sollte einer Vasektomie nichts mehr im Wege stehen.

Urologe

Antwort
von RAWshooter, 71

Ein Mensch verändert etwa alle 8-10 Jahre seine Denkweise durch dazu gewonnene Erfahrung. Ich würde an Deiner Stelle warten. Ich weiß nicht ob es eine Art "vorübergehende Stilllegung" gibt. Also sowas wie Samenleiter abbinden oder so. Habe mal was gehört, aber weiß nichts genaues. Informiere Dich mal diesbezüglich.

Ich würde jetzt noch keinen endgültigen Schritt einleiten an Deiner Stelle. Vielleicht bereust Du es ein Leben lang. Und sei mir nicht böse, aber mit 13, 16 und nun mit 18 darüber nachzudenken macht keinen  sonderlichen Unterschied. Du warst bisher der Pubertät und dem Wachstum ausgesetzt. Was glaubst Du warum sowas eher Ende 20 üblich ist?

Antwort
von diePest, 77

Da wirst Du hier in Deutschland keinen seriösen Arzt finden .. ausser Du hast vielleicht eine schwerwiegende Krankheit wo eine Schwangerschaft gefährlich wäre.. oder so. 

Antwort
von wildearny, 69

Mann Verhüte mit Condom und lass Dir Zeit.

Du bist erst 18 du kannst nicht wissen was noch kommt.

Lass Dir Zeit... tu Dir selbst einen Gefallen.

Antwort
von relaxeverything, 60

darf ich dich fragen, was dich dazu bewegt, dich so früh für diesen Eingriff zu interessieren? 

Kommentar von Kirutaukaya ,

Nun ja, ich mag Kinder nicht, nein ich hasse sie sogar auch wenn sich das komisch anhört. Ich reagiere allergisch auf Kondome jeder Art und vertraue den Frauen nicht bei der Verhütung da ich schon bei welchen aus den Freundeskreis und Familie mitbekommen habe das ihre Frau/Freundin die Pille einfach abgesetzt haben ohne was zu sagen um schwanger zu werden. Ich habe panische Angst davor das ich jemals wen schwängere da meine Abneigung zu so was viel zu groß ist. Allein der Gedanke daran schauert mich zu tiefst. Die Angst ist so groß das ich meiner Freundin den Sex verweigere und wir schon 4 Jahre zusammen sind und es langsam deswegen kieselt. Meine Angst davor Kinder zu bekommen ist so groß das ich mich wenn sie schwanger werden wuerde und nicht abtreibt ich vom Dach springen würde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten