Frage von obermenzing,

Sterilisation der Frau - frühere Wechseljahre. Wer hat Erfahrungen, kann fundierte Antworten geben?

Guten Abend,

eine Freundin von mir möchte sich sterilisieren lassen.

Habe nun über das Thema gelesen und da stand u.a. : verfrühter Eintritt der Wechseljahre.

Ich hoffe, dass jemand mir sagen kann was eine Sterilisation tatsächlich nach sich/mit sich bringt.

Lieben Dank

Antwort von rahel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich habe mich vor 5 Jahren im Alter von 34 Jahren (5 Kinder..) sterilisieren lassen. Man hat mir von verfrühten Wechslejahren nichts gesagt. Aber eine Freundin berichtete mir davon, dass es bei ihr so sei. Vielleicht kommt das ja auch noch auf mich zu...ich denke es würde sich aber nur um ein paar Jahre zu früh handeln...das fände ich nicht so schlimm, dann hätte ich es ja auch eher hinter mir. Ich finde es nämlich auch lästig, dass ich Sterilisation noch meine Tage haben muss...

Antwort von Capricorn2912,

Ich habe mich mit 44 Sterilisieren lassen, bin jetzt mit 47 in den Wechseljahren, also normales Alter. Die Wechslejahre treten doch erst dann ein, wenn der Östrogenpegel sinkt, und das hat nix damit zu tun, dass die Eileiter durchtrennt sind. Anders sieht das aus, wenn die Eierstöcke entfernt worden sind, Dann kommt die Frau sofort in die Wechseljahre!

Antwort von kjl2005,

Ich persönlich bin nicht sterelisiert, aber meine Freundin hat sich im November 2009 sterilisieren lassen und sie ist Baujahr 1985, also noch sehr jung. Und sie hat bis jetzt noch keine Anzeichen der Wechseljahre

Kommentar von obermenzing,

wow, dass ist früh entschieden!

Kommentar von kjl2005,

Naja, da hatte sie ihr 4.tes Kind bekommen. Das reicht dann auch :-)

Antwort von ina3708,

Ich kann zwar leider nicht deine Frage beantworten, aber generell würde ich von einer Sterilisation abraten.

Hat deine Freundin denn schon Kinder?

Gerade wenn eine Frau noch jünger ist, kann sich noch einiges an ihren Lebenszielen (z.B. ein Kind zu bekommen) ändern.

Kommentar von obermenzing,

meien freundin hat kinder, sie ist 40 jahre alt. sie nimmt die spirale und ist unzufrieden. sie will auch keine pille mehr schlucken.

Antwort von Artischocke,
Kommentar von obermenzing,

das habe ich alles gelesen. mich interessieren die antworten von frauen die ERFAHRUNG mit dem thema haben.

Antwort von Sommerloch2010,

Das ist Quatsch. Bei der Sterilisation bleibt ja alles im Körper der Frau, lediglich die Eileiter werden durchtrennt oder verklebt. Für die Hormonproduktion sind die nicht zuständig^^.

Kommentar von obermenzing,

so denke ich das auch. nur stehts halt da.... das hat mich irritiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community