Frage von StarWorm, 60

Stereoanlage für Jugendzimmer?

Hi Leute,

unsere Tochter bekommt gerade ein neues Zimmer und deshalb wollen wir ihr auch eine Stereoanlage kaufen. Sie ist jetzt 10 Jahre alt und somit muss es auch nicht das Beste vom Besten sein, wäre allerdings schön, wenn die Anlage ein paar Jahre halten würde. Die Anlage braucht auf jeden Fall Bluetooth und sollte nicht mehr als 150 Euro kosten, wisst ihr da was Gutes?

Thanks!

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 37

Hallo!

Ich würde eigentlich dazu tendieren, eine gebrauchte Anlage zu erwerben & empfehle diesbezüglich Ebay-Kleinanzeigen... Neue Geräte bekommt man für den Preis mMn nicht in einer wirklich ordentlichen & haltbaren Qualität.

Außerdem habe ich bei einem zehnjährigen Kind auch noch Vorbehalte -------> man lernt mMn auch aus eigener Erfahrung erst mit 14/15, auf solche Geräte wirklich aufzupassen.. auch deswegen würde ich kein teures Gerät kaufen aber auch kein ganz billiges, sondern eher ein solides Markenprodukt aus zweiter Hand.

Schaut euch diesbezüglich einfach mal um -------> für 150 Euro wird man bei Ebay-Kleinanzeigen allemale fündig :)

Antwort
von Nadosammer, 19

Hey,

am besten informierst du dich über solche Testseiten, wie diese hier: http://hifi-test.net/

1. Sind dort Anlagen oft im Preisvergleich und man weiß sofort, welche Anlage am günstigsten und am besten ist.
2. Bekommt man die direkte Information, wo die Hifi-Anlage zu erwerben ist.
3. Findet man unzählige Userkommentare und Bewertungen, damit man sich auch wirklich sicher sein kann.

Für eure Kleine lässt sich da bestimmt was finden, man muss nur aufpassen, dass die Anlage für das Kind nicht zu komplex ist. Ich kann dir Sony empfehlen, hab bisher mit Sony die besten Erfahrungen gemacht, was Musik anbelangt. ;)

Antwort
von 716167, 31

Moin,

ich halte es wie @rotesand. Meine Anlage stammt aus den 80ern und wurde über die Ebay Kleinanzeigen in den Jahren gut erweitert und gepimpt. Bluetooth habe ich mit einem Harman-Kardon-Adapter nachgerüstet.

Meine Empfehlung zum Einstieg: Kenwood aus den 80ern oder 90ern. Sind nicht überteuert und man bekommt Qualität die noch mal 30 Jahre hält, daran ein Paar Quadral Regalboxen. Klanglich ist das weit jenseits von dem, was eine heutige Billiganlage liefert.

Kommentar von rotesand ,

Kenwood ist echt von Preis/Leistung her super --------> ich empfehle außerdem noch Grundig oder die eher Kennern bekannte aber nicht allzu teure Marke Onkyo!

Ich selbst schwöre ja auf meine RFT Komponenten aus den 80ern, die sind einfach klasse :) Und wer sich informiert, der findet immer Möglichkeiten, sowas aufzuarbeiten bzw. der neuen Technik anzupassen! Meist auch verblüffend günstig...

Kommentar von 716167 ,

Ich mag halt die Optik der Kenwood-Bausteine. Und dadurch dass sich Kenwood ein wenig den Ruf, gute Hifi-Bausteine zu bauen durch Billig-Bumm-Bumm kaputtgemacht hat (an jedem Manta musste ein Kenwood-Aufkleber sein!) sind die Preise auf dem Gebrauchtmarkt relativ niedrig.

Habe eine nette Vor-Endstufen-Kombi für 150 Euro erwischt.

Antwort
von eXquiisiTe, 30

Ich selber hatte mal diese hier: http://www.amazon.de/Philips-BTM2180-Kompaktanlage-Bluetooth-Bassreflex/dp/B00ED...

Der Nachteil ist leider, wenn sie keinen Strom mehr hat, dann vergisst sie die Uhrzeit. Das ist alles

Antwort
von AhrnoNyhm, 17

150 € und gut ist nicht unbedingt vereinbar, außer du nimmst etwas Gebrauchtes oder B-Ware.

Antwort
von Partyhard93, 25

Panasonic SC-PM250EG-S ist zu empfehlen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community