Sterben Bauern die Gift sprühen früher?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

die gesundheitsgefährdenden Pestizide wurden vor 25 Jahren noch eingesetzt. Seitdem Anwender entsprechende Probleme damit hatten wurden alle entsprechenden Spritzmittel vom Markt genommen und ihre Anwendung bei Restbeständen untersagt.
Bei den alternativen Mitteln gab es seitdem auch keine körperlichen Probleme mehr.
Bei richtiger Anwendung gelangt das Spritzmittel nur auf die Pflanzen da die Spritzdüsen sehr nahe an die Pflanzen gehalten werden.
Wenn jemand das Mittel aber pur trinkt wird er sicher Probleme bekommen aber das macht sowieso niemand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Zumindest haben sie ein höheres Risiko, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst bei Haushaltsüblichen Produkten steht oft dabei : "Nur in gut durchlüfteten räumen anwenden" o.ä.

Ob diese Stoffe gefährlich sind oder nicht, das weisst du erst wenn du daran erkrankt bist oder gestorben, aber den Nachweis zu erbringen dass es daran lag,das ist wieder etwas anderes, du bringst einen Beweis dafür, der Hersteller eine Flotte dagegen ;)

Schau mal in Youtube nach "Monsanto",da geht es nicht um die Gifte die sie Produzieren, aber du siehst welche macht diese Konzerne haben ^^

Ich möchte das zeug nicht einatmen, am besten nicht mal ansehen wegen Augenkrebs *grins*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung