Sterb ich jetzt im Schlaf?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist unsinnig, den Körper durch Angst noch mehr Druck auszusetzen, als er wohl schon erleidet.

Wenn deine Angst so groß ist, kannst du doch die Nachtschicht im Krankenhaus wecken?

Ansonsten Ruhe bewahren, mehr ist nicht drin, und KEINE Medikamente. Falls es tatsächlich ein Herzleiden ist, sollte bis zum Befund auf Medikamente verzichtet werden, abgesehen von Notwendigen. Also keine Schlaftabletten o.Ä.

Gute Besserung wünsch ich dir!

Misaki

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also es gibt schon Dinge bei denen man im Schlaf sterben kann, aber das ist eher selten der Fall. Wenn es aber wirklich etwas ernstes ist, solltest du sofort ins Krankenhaus und dich nicht fragen, ob du schlafen gehen sollst. Der Hausarzt wird dich wahrscheinlich ohnehin nur zu einem Spezialisten verweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schlafe auch oft mit Herz-Rhythmus-Störungen ein und überlebe es...
Mach dir nicht zu viel stress, wird schon schief gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofort ins Krankenhaus zur Beobachtung"  Nimm es nicht auf die leichte Schulter" Bitte !!! Oder falls du es nicht kannst-Notarzt. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du denkst oder du weißt, dass du was am Herzen hast? Meine Mutter hat das auch aber bei ihr ist das Stress bedingt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrBevc
04.05.2016, 08:09

Denke. Wegen meiner Schilddrüse, die ist noch nicht richtig eingestellt, weil ich zu wenig trinke und wegen dem monatelangen "Chillen"

0
Kommentar von InDeinemArsch6
04.05.2016, 08:13

Achso, also am Stress liegt es nicht...

0

Wie alt bist Du, und was hast Du am Herzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrBevc
04.05.2016, 03:34

18 und ich weiß es nicht. Hab halt Sympthome die mich denken lassen das was damit nicht in ordnung ist. Hab jetzt seit Monaten einen ziemlichen Bewegungsmangel.. also die Sympthome: Schwindelattacken, Kreislaufprobleme, Einschlafstörungen, Atembeschwerden..

0
Kommentar von Herb3472
04.05.2016, 04:01

So schnell stirbt man nicht. Wie wär's einmal mit einem Arztbesuch? Übrigens fällt mir auf, dass hier offensichtlich nur Jugendliche von Todesängsten gequält werden. Mir stünde in meinem Alter und in meinem gesundheitlichen Zustand der Tod wesentlich näher ("überall dabei gewesen, alles mitgemacht" - mein Zwillingsbruder ist schon verstorben), aber ich lasse mich nicht von derartigen Gedanken quälen wie Du.

0

Wenn Du Herzproblem hast (stechender Schmerz, Herzrasen, Atemprobleme), dann rufe den Notarzt = 112.

Alles andere ist Quatsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrBevc
04.05.2016, 03:38

Alles gleichzeitig oder nur eins davon?

0