Stempeln geht das?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sobald Du das Kündigungsschreiben erhalten hast, kannst Du Dich beim Arbeitsamt arbeitssuchend melden.

Was sie Dir dann vermtteln, mußt Du halt anschauen.

Übrigens hat das Arbeitsamt auch eine Internet-Stellenbörse, wo Du Dich schon mal umsehen könntest:

https://jobboerse.arbeitsagentur.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst Jobvorschläge bekommen und solltest Dich darauf bewerben.

Ja, es wird fast nur Zeitarbeits ein. Bewirb Dich drauf, stell vorher nen antrag auf Förderung (es gibt für jede nachgewiesene Bewerbung einen Zuschuss).

Und such selber weiter.

Auch in Zeitungen.. es gibt immer noch viele Unternehmen, die schalten dort Annoncen, gehen nicht ins WWW.

Mein Freund, wie Du Ind.mech., hat so seinen Job bei einer sehr großen deutschen Firma gekriegt.. der verdient jetzt mit Teilzeit 20h genauso viel wie ich als Sekretärin mit Vollzeit.


Und wenn wirklich Vorschläge kommen, die Du nicht willst: wie gesagt immer bewerben. aber man kann es auch ein bisschen beeinflussen, ob die einen überhaupt wollen. Und notfalls ist man von ZA auch schnell wiederw eg.. man fängt da an, sucht weiter.


Mach nicht den Fehler an Übernahme zu glauben.. bei meinem Freund ist in jetzt 10 Jahren noch nie wer aus ZA übernommen worden, egal wie gut er war und wie sehr sie sich für den ausgesprochen haben.

Ich selber hab da auch so einige im Bereich Büro erlebt, auich Bekannte.. auch da: es ist nie wer übernommen worden.

Die Leute dürfen dann gehen und der nächste aus der Zeitarbeit kann kommen.

"in Ruhe" und keine Termine bzw. Vorschläge vom Amt.. haut nicht hin. Und es gibte ben kaum was ausser ZA. deshalb muss man unbedingt intensiv selber suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sieht danach aus das ich Betriebsbedinkt gekündigt werde.

Dann wirst Du gleich damit loslegen müssen, Dich aktiv um eine neue Anstellung zu bemühen. Erst mal in Ruhe abwarten, bis die Kündigungsfrist rum ist und dann 3 Monate später mal "in Ruhe" seine Unterlagen zusammen suchen ist nicht.

Wer ALG1 bezieht muss genauso viel zu tun haben, als würde er arbeiten. Und bereits ab Zugang der Kündigung musst Du anfangen Dich zu bewerben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Puh das ist schwer zu sagen,kommt stark auf die region an wo du wohnst und natürlich auch auf deine Vermittlerin.

Wenn du in MV oder Berlin wohnst kannst dir sicher sein, das du Zeitnah in eine Arbeitsbeschaffungsmassnahme des AA gesteckt wirst (da dort bald wahlen sind).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MG9711
10.08.2016, 10:43

Ich komm aus Bayern

0

melde dich gleich arbeitssuchend und schau selber nach arbeitsstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?