Frage von Lina0116, 11

Stellungsnahme zu dem Putsch in Chile 1973 ich Brauch eure Argumente?

Das der Putsch in Chile und die militarpolitik nicht positiv waren, denke ich mal wissen wir alle, doch in meiner Klausur muss ich eine begründete Stellungnahme schreiben (spanisch) jetzt bräuchte ich eure Hilfe um Argumente zu haben. Ich habe angefangen in dem ich schreibe: der Putsch in Chile und somit die Machtergreifung des Militärs hat sehr viel verändert. Zunachsteinmal schien alles besser zu laufen, denn die neoliberale Reform löste ein wirtschaftsaufschwung aus, der jedoch schnell wieder vorbei war. folge des ganzen war, dass die Spalte zwischen arm und reich wieder wuchs und im Endeffekt Parteien wieder erlaubt wurden. War aber nicht genau das Ziel welches Allende versuchte zu erreichen? Eine sozialistische Gesellschaft zu schaffen?
Es mussten tausende sterben, verfolgt und gefoltert werden, nur weil sie politisch anders gebunden waren und sich gegen das Militär aufgelehnt haben. Aber selbst unschuldige wurden gefoltert und umgebracht. Meiner Meinung nach Wurde die "macht" zu haben viel zu sehr als eigenes ziel pinochets angesehen. (und dann bräuchte ich noch ein paar Argumente...)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten