Frage von Gylfie02, 195

Stellt euch vor es gibt keine Reibung mehr. Was wär ein Vorteil?

Also ich dachte erstmal, dass es einfacher wäre etwas zu ziehen, da ja keine Hemmung da ist, due es schwerer macht. Kennt ihr noch weitere Vorteile? Danke im voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Effigies, 95

Es gibt keinen Vorteil wenn wir alle sterben.

Du könntest schlagartig weder gehen noch stehen noch sitzen, kein Fahrzeug würde mehr funktionieren. essen , trinken funktioniert nicht mehr, kauen geht ned, alle technischen Geräte würden auseinander fallen, alle Häuser würden auseinander fallen. Schnürsenkel bleiben nicht  mehr zu, nasebohren geht auch nimmer.

Kommentar von TSoOrichalcos ,

och ne ich bohr aber so gerne

Kommentar von Jackie251 ,

Warum würde der Transrapid nicht mehr Funktionieren?

Warum würden verschraubte oder geklebte geräte auseinanderfallen?

Warum sollten Häuser auseinanderfallen? Klar sowas wie Stonehenge basiert auf Reibung, aber seit einigen Jahrhunderten ist der Mörtel ins Bauwesen gekommen, sowas die Verbindungen hier nicht mehr auf Reibung basieren.

Warum ist es unmöglich Schnurrsenkel durch Klettverschlüsse zu ersetzen?

Kommentar von Effigies ,

Ohne Reibung funkrioniert keine Schraube mehr, kein Nagel und  auch die meisten Klebstoffe und Mörtel  zerfallen einfach.

Und die Schnürsenkel können dir egal sein, du kannst eh nicht mehr laufen, nicht mehr sitzen. Du liegst im tiefsten Punkt deines Zimmers ud kannst dich nicht mal umdrehen. wie ein augelasfener Wackelpudding.

Kommentar von Jackie251 ,

Klebstoffe basieren auf Adhäsion und Kohäsion - nicht auf Reibung.
Es gibt genug Ideen für ein Leben in der Schwerelosigkeit, dort ist die Reibung auch recht gering, da es keine Kraft gibt die einen auf den "Boden" drückt.
Dies erforderlich "ich halte mich am Boden fest" Kraft kann man auch anders hervorrufen als nur durch Reibung.
Es ist erschreckend wieviele Leute hier noch nie was von Magneten gehört haben oO.

Wenn du die Zeit hast, schnapp die mal einen Kammnagel schmiere in dick mit Fett ein, schlag ihn ins Holz und schau die mal an, wie der nicht einfach wieder rausfällt.

Antwort
von Jackie251, 111

Da Reibung einen Beträchtlichen leistungsverlust mit sich bringt, wäre es ein riesiger Vorteil wenn es keine Reibung gäbe.
zwar nutz der Mensch teilweise Reibung auch aus, aber kaum etwas davon liese sich nicht ersetzen (ZB Magnetbasierte statt Reibbremse).

Kommentar von Papabaer29 ,

Die schönste Bremse nützt nichts, wenn die Räder blockieren und einfach ohne Reibung weiterrutschen. (Bist das Gefährt auf ein festes Hindernis prallt.)

Kommentar von Jackie251 ,

Du weist aber schon wie eine Induktionsspule/Elektromotor Funktioniert?
Der Bleibt einfach stehen weil die Drehenergie in Elektrische Energie umgewandelt wurde - auch wenn es keine Reibungsverluste gibt.

Kommentar von Papabaer29 ,

Und die Räder rutschen fröhlig weiter.

(Abgesehen davon, dass Motoren und Räder in einer Welt ohne Reibung komplett sinnlos wären.)

Kommentar von Jackie251 ,

"Räder braucht man nicht aber sie rutschen Fröhlich weiter"
Sagen wir es so, der Transrapid nutzt auch keine Reibbremse und rutsch dennoch nicht einfach immer weiter.
Du klammerst dich viel zusehr an die Notwendigkeit von Reibung beim Bremsen.
Fangfrage: kann man ein Raumschiff im Weltraum steuern/bremsen? Fall ja, wie geht das denn wo es gar keine Straße gibt auf der man mittels Reibung lenken/bremsen kann.
Auch Schiffe haben keine feste Fahrbahn (auch wenn es natürlich Reibung gibt), da reicht es auch nicht, die Motoren abzuschalten, aber wenn man einen Anker wirft kann man ein Boot sehrwohl an einem Ort halten. 

Inwieweit Motoren sinnlos wären erschließt sich mir nicht. Der Haupteil den Leistung von Motoren geht in die Verrichtung von Arbeit, nur ein kleiner Teil muss zusätzlich aufgewendet werden um Reibungsverluste auszugleichen.
Merke: auch ohne Reibung sägt sich ein Baum nicht von alleine durch. Die Sägekette einer Kettensäge würde sich zwar einmal angeschubst immer weiter drehen SOLANGE KEINE ARBEIT VERRICHTET wird, aber bleibt ratzfatz stehen sobald man die Säge sägen lässt - oder woher soll die zusätzliche Arbeit kommen?
Selbst für ein Gefährt wäre ein Antrieb wünschenswert. Andernsfalls müsste man sehr hohe Beschleunigungen in Kauf nehmen und auchsowas wie spontan anhalten (Stau) oder eine Bergfahrt würden relativ ungemütlich.

Expertenantwort
von indiachinacook, Community-Experte für Chemie, 62

Im täglichen Leben nutzen wir Reibung zum Bremsen und Beschleunigen. Wer mal auf Eis gelaufen ist, der hat eine Vorstellung, wie eine Welt ohne Reibung aussehen würde.

Kommentar von Jackie251 ,

Tatsächlich ist Reibung für Brems/Beschleunigungsvorgänge nicht erforderlich.
Es ist ganz wichtig zwischen technisch/wirtschaftlicher Entwicklung und Naturgesetzlichen Möglichkeiten zu unterscheiden!
Das fällt hier offenbar sehr viele sehr schwer.
Sicherlich ein handelsüblicher PKW wäre in einer Welt ohne Reibung ziemlich aufgeschmissen! Nur die bestehende PKW Konstruktion ist ja nicht so entstanden weil es die einzig mögliche Lösung für ein Fortbewegungsmittel ist, sondern schlicht weil es historisch so gewachsen ist. Und in dieser Historie gab es nunmal Reibung, also sind die PKWs für eine Welt mit Reibung gedacht.

Wenn man nun aber dem Autobauer auffordert ein PKW zu bauen, für eine Welt ohne Reibung - ist dies technisch ebenfalls möglich.
Oder hälst du Dinge wie die Raumfahrt oder einen Transrapid für Hirngespinnste die es gar nicht gibt, weil ihre Beschleunigung nicht auf Reibung basiert?
Natürlich müssten wir einiges umkonstruieren und örtlich einen höheren Aufwand betreiben - dennoch wäre dieser Aufwand deutlich geringer, als die derzeitigen Verluste durch Reibung.

Auchja bezüglich des auf Eis laufen. Es gibt sogar den Eiskunstlauf, selbst die Beschleunigung und Richtungsvorgabe dort ist also problemlos möglich...

Kommentar von indiachinacook ,

Das stimmt schon, in einer Welt ohne Reibung wäre die Evolution ganz anders gelaufen, und wir hätten vermutlich alle Raketen­antriebe wie ein Octopus.

Allerdings habe ich die Frage so verstanden, daß ein implizites ceteris paribus mit­schwingt (anders ist sie ja kaum zu beantworten). Wenn also ab morgen alle Reibung wegfällt oder zumindest stark reduziert wird, weil z.B. in Hogwarts ein Experiment schwer schief­gegangen ist.

Und das wäre nicht gesund für uns — ist zwar toll, wenn der Motor keine Reibungs­verluste mehr hat, aber andererseits drehen dann auch die Räder am Stand durch, und man kommt nirgendwohin.

Kommentar von Effigies ,

In einer Welt ohne Reibung gäbe es keine Evolution.  Ein höheres Leben hätte sich niemals entwickelt.

Antwort
von Peter42, 91

ohne Reibung bekommst du nix so ohne weiteres gezogen, du würdest selber wegrutschen. Und überall Haltegriffe anschrauben wäre auch blöd.

Kommentar von Jackie251 ,

hmm schonmal von Spikes gehört?
man braucht keine Reibung für Bodenhaftung

Kommentar von Peter42 ,

mit Spikes unter den Schuhen kämst du nicht in meine Wohnung.

Kommentar von Papabaer29 ,

Du würdest von den Spikes runter rutschen.

Kommentar von Papabaer29 ,

Ohne Reibung würden die Schrauben auch nicht halten.

Kommentar von Jackie251 ,

Natürlich würden sie das, Vorgespannte Schrauben mit Muttern benötigen keine Reibung.
Genauso wie Kleben, Schweißen, Nieten als Fügetechniken keine Reibung benötigen.

Kommentar von Papabaer29 ,

Auch die Mutter würde nicht auf der Schraube halten.

Kommentar von Jackie251 ,

Okay wenn du dir nicht vorstellen kannst das die Mutter hält, dann kommt eben einen Schweißpunktsicherung an die Mutter => Material ist verschmolzen => hält

Kommentar von Papabaer29 ,

Und wie willst du das Schweißgerät festhalten ;D

Antwort
von Papabaer29, 80

Ohne Reibung könntest du gar nichts ziehen! Du würdest nur auf der Stelle hin und her rutschen und keinen Zentimeter vorwärts kommen.


Antwort
von mm78pr, 97

Ein Vorteil wäre es dann ein Job bei einem Bremsenhersteller zu haben

Kommentar von Effigies ,

Alle Bremsen basieren auf Reibung, leider verloren ;o)

Kommentar von Jackie251 ,
Kommentar von Bevarian ,

Ja doch, das Rad hält an... - und rutscht auf dem Boden weiter!

Kommentar von Jackie251 ,

Man braucht dann eben eine nicht auf Reibung basierende Kraftübertragung zum Boden.
Ist jetzt nicht sooo neu. Im Zweifel einfach mal Spikes, oder Zahnradbahn googlen...

Antwort
von wedsawetrtzg, 84

Autos gebrauchten keinen Antrieg mehr. Einmal anschubsen und es fährt und fährt und fährt. Okay, manchmal geht es bergauf und manchmal hat mal gegenwind. Dann gebräuchten sie sehr viel weniger Treibstoff.

Kommentar von Papabaer29 ,

Und die Bremsen könnte man auch gleich weg lassen, da ohnehin wirkungslos.

Kommentar von Papabaer29 ,

Du würdest gar nicht zum Auto hin kommen um es zu schubsen.

Und wenn du es schubst, bewegst du dich selbst mit dem gleichen Impuls in die Gegenrichtung!

Dass heißt du bist dann viel schneller als das Auto unterwegs in die entgegengesetzte Richtung.

Expertenantwort
von musicmaker201, Community-Experte für Chemie, 72

Wie kannst du denn etwas ziehen, wenn du keinen Halt auf dem Boden hast?

Kommentar von Gylfie02 ,

schwierig, aber mir fällt auch nichts anderes ein😅

Antwort
von Bevarian, 50

Stell' Dir mal vor wie Du Dein Handy benutzen willst, wenn's laufend wegflutscht...   ;)))

Kommentar von Gylfie02 ,

ja geht nicht. Das dumme ist ja, dass es eigentlich keine Vorteile gibt, ich aber welche braucht. Und danke.

Antwort
von Duponi, 68

das Perpetuum mobile wäre endlich realisierbar

Antwort
von pbheu, 60

beim sex wäre es eine katastrophe....

:D

Kommentar von Papabaer29 ,

Noch schlimmer als Schwerelosigkeit...

Kommentar von Bevarian ,

Och, Sex bei 0g stell' ich mir recht interessant vor - die Mitwirkenden müssen nur aufpassen, daß sie sich zur Zeit des Höhepunkts nicht in verschiedenen Ecken des Raums aufhalten...  ;)))

Kommentar von Papabaer29 ,

Da brauch man dann technische Hilfsmittel (Gummibänder), auch "Love Belt" genannt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community