Frage von NorthernLights1, 96

Stellt euch vor, dass die Mauer wieder hochgezogen wird...was würdet ihr machen ?

Egal welche wer und was in den jeweiligen Bereichen für ein System herrschen würde...im ersten Moment...wo würdet ihr hinflüchten oder wartet ihr erst ab, welches System sich zu erkennen gibt ?

Antwort
von Eirene2007, 52
anderes

Mich fragen: WIESO? Was soll so ne Frage? Hoffst du darauf? Wir brauchen keine Mauern. Wieso sollten wir uns von irgendwem isolieren. Ich würde die Gelegenheit nutzen und in ein anderes Land auswandern, wo es keine Mauern gibt (da fällt China dann schon mal weg) ;)

Antwort
von klugerpapa, 59
anderes

ich bin ja schon ein bisschen älter. Und die Erfahrung aus dem Balkan-Krieg zeigt: Sofort weg! Raus! Ganz raus

Antwort
von voayager, 22

Ich hör mir dann mal wieder den Song von Pink Floyd "the wall" an, der klingt so schön.

Kommentar von NorthernLights1 ,

Ja, stimmt. Und dann gibt es wieder Stoff für neue Songs :D 

Kommentar von voayager ,

Vor dem Reichstag könnten dann sich mal wieder die Rock-Bands treffen. Das wär doch mal was.

Antwort
von lohne, 52

Vor Systemen die Mauern errichten würde ich fliehen.

Kommentar von Eirene2007 ,

Danke, genau mein Gedanke

Antwort
von Stefffan7, 56

Wofür ist die Mauer da? Richtig um Flucht zu verhindern. Ich werd nen Teufel tun und einfach mein Leben riskieren nur weil das andere System eventuell besser sein könnte.

Antwort
von ThomasAral, 61
anderes

wenn man arm ist und nichts kann, dann da zum kommunistischen system

ist man reich oder besitzt gesuchte fähigkeiten, beruf, usw --- dann in kapitalistischen system

Antwort
von earnest, 22
anderes

Schleuser werden.

Ach, ich liebe diese Was-wäre-wenn-Fragen ...

Kommentar von Ruehrstab ,

:)

Antwort
von TorstenKraemer, 57
abwarten und tee trinken

Für mich hat sich seit dem Fall der Mauer nicht viel geändert, außer dass ich gelegentlich ein paar Ossis kennengelernt habe, also würde sich auch nichts ändern, wenn die Mauer wieder da wäre.

Kommentar von Abahatchi ,

also würde sich auch nichts ändern, wenn die Mauer wieder da wäre.

Wenn ich überlege, was wir heute so alles im Osten verkaufen. Das kämme dreifach als Faustschlag zurück, wenn der Absatz im Osten wegbricht. 

Wenn dann viele Firmen den Bach runter gehen, dann wird aus NRW das neue Sachen-Anhalt oder die Uckermark zum Quadrat.

Kommentar von TorstenKraemer ,

Stimmt, hab ich nicht dran gedacht.

Antwort
von realsausi2, 16
anderes

Ich würde meinen Hammer nehen und anfangen zu picken.

Kommentar von Abahatchi ,

Viel zu aufwendig, ich würde bei der öffentlichen Ausschreibung zum Bau der Mauer alle unterbieten und dann aber heimlich für den Beton nur mit gelöschtem Kalk arbeiten. Der nächste Regen oder Wind erledigen das dann.

Kommentar von realsausi2 ,

Das ist wirklich praktisch gedacht. Wieder was gelernt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community