Frage von Nehanna, 43

Stellenausschreibung stimmt nicht mit der tatsächlichen Tätigkeit über ein?

Hallo ich suche gerade eine Arbeit. Ich habe eine kaufmännische Ausbildung und besitze leider keinen Führerschein, da weder ich noch Dritte diesen finanzieren konnten.Unternehmen XY sucht eine Person in kaufmännischen Bereich mit den typischen kaufmännischen Aufgaben wie etwa z.B

Telefondienst - Empfang - Schreiben aufsetzen , Rechnungen erstellen usw.....

Ich dachte natürlich darauf, dass das Unternehmen in meiner Nähe ist oder/und sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen ist. Jedoch muss ich immer öfters beim Bewerbungsgespräch feststellen, dass das Unternehmen XY im Wahrheit einen „Kureierfahrer“ durch ganz Deutschland suchten, wo natürlich ein Führerschein und PKW zwingend erforderlich sind. Die aber gleichzeitig auch den „Verwaltungskram“ erledigen sollen.

Also stimmt die Stellenmausschreibung ÜBERHGAUPT nicht mit dem überein, was das das Unternehmen sucht

Kann man da etwas machen rechtlich oder muss ich es hinnehmen und mich jedes Mal ärgern eine Antwort wäre sehr nett, denn leider findet ich in google nichts dazu vielen lieben Dank im voraus =)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Nehanna,

Schau mal bitte hier:
Recht Stellenausschreibung

Antwort
von megaruelps, 29

Gen das doch mal ans Arbeitsamt weiter. Die Ausschreibung wird bei denen ja bestimmt bekannt sein. 

Kommentar von Nehanna ,

vielen Dank, das werde ich tun danke =)

Antwort
von akkurat01, 9

Das ist leider oft so, dass ganz anders ausgeschrieben wird wie gesucht wird.

Manchmal absichtlich und manchmal "aus Versehen". Wenn in der Stelle Kurierfahrer für ganz Deutschland steht meldet sich kaum einer.

Aber so geht man auf Dummfang. Vielleicht übernimmt jemand in seiner Not doch noch die Stelle.

Deshalb vor dem Schreiben der Bewerbung möglichst dort anrufen und noch einmal genauer nachfragen.

In deine Bewerbung würde ich rein schreiben, dass du beabsichtigst, eine Fahrerlaubnis Zeitnah (nach deinen Möglichkeiten) zu machen.

Antwort
von gnarr, 24

da kann man rechtlich nichts gegen machen. in der regel werden aber in den ausschreibungen eingefügt infos zu finden sein, wie führerschein und pkw ist notwendig. wenn nicht, dann hattest du eben ein vorstellungsgespräch und kannst es nicht ändern.

beantrage doch den führerschein beim jobcenter und begründe das es deine vermittlungschancen erhöht.

Kommentar von Nehanna ,

Das Problem ist, dass da immer steht

Führerschein wünschenswert, Reise und Montagebereitschaft nicht
erforderlich

aber vielen Dank

Kommentar von gnarr ,

wenn führerschein wünschenswert und du keinen hast, warum bewirbst du dich denn?

kurierfahrten sind keine montage und keine reisetätigkeit.

Antwort
von Wippich, 20

Du nimmst die Stelle nicht und fertig.

Kommentar von Nehanna ,

Danke ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten