Frage von ReckiGamer, 38

Stellenangebot nach Probearbeiten absagen/verschieben?

Hallo Leute, Brauche dringend euren Rat. Seit dem 16.09. bin ich leider arbeitssuchend gemeldet, nachdem ich meine Ausbildung abgeschlossen habe und noch ein paar Monate im Ausbildungsbetrieb geblieben bin. Ich soll im Monat 8 Bewerbungen schreiben laut dem Amt und bin seit Ende August nun ungefähr bei 20 Stück angekommen. Hatte schon 2 Vorstellungsgespräche und bin jetzt gerade eine Woche lang Probearbeiten bei einer der beiden Firmen.

Mein Problem ist nun, dass ich nächste Woche auch noch 3 Vorstellungsgespräche habe, bei Stellen die mir von den Angeboten her gut gefallen und näher dran sind. Zur Probearbeit fahre ich aktuell jeden Tag 40 Min hin und 40 zurück. Die Arbeitszeiten dort sind der Knüller, man muss von 10-12 Stunden am Tag ausgehen und Überstunden gibt es nicht, zumindest nicht bezahlt. Pausen sind auch offiziell nicht vorhanden. Ansonsten gefallen mir Arbeit, Umfeld und Kollegen sehr.. Bezahlung noch nicht ausgehandelt.

Was mache ich jetzt, wenn die Firma sagt sie möchte mich gerne anstellen? Kann ich sagen ich brauche ne Woche Bedenkzeit? Erzähle ich von den anderen 3 Gesprächen? Das Probearbeiten lief außerdem übers Amt, kriege ich da Ärger wenn ich die Stelle nicht direkt annehme oder der Firma sage ich brauch Zeit und die nehmen mich deshalb nicht mehr?

Grüße

P.S. Wollte erstmal euren Rat bevor ich beim Amt anrufe. Schaff ich eh nicht wirklich bei 10-12 Stunden Arbeitszeit ohne Pause.. :'D

Antwort
von chan799, 28

Du kannst ihnen sagen, ich brauche Bedenkzeit. Denn musst du aber nicht sagen, dass du Gespräche hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community