Frage von AlTurki95, 14

Stellen die Syrier in der Türkei ein neues Problem dar?

Mir ist aufgefallen, dass sehr viele Türken eine abneigende Haltung gegenüber den syrischen Flüchtlingen haben. Ständig kommt es zu Schlägereien und die Medien hetzen gegen die Flüchtlinge viel krasser als hier in Deutschland. Ich würde sogar behaupten, dass ein Großteil der Türken die Syrier gar nicht mehr im Land behalten will. Erdogan will den Syriern einen türkischen Pass geben, weswegen viele Türken in letzter Zeit aufgebracht sind.

Könnte sich das alles zu einem neuen Konflikt entfachen? Ähnlich wie bei den Kurden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Metem, 8

Es ist folgendes, Viele Syrer wurden aufgenommen in die Türkei. Die wurden auch sehr gut behandelt. Es kamen immer mehr, denn die hörten, dass man in der Türkei gut behandelt wird und das man dort monatliche Hilfe bekommt. Es kamen dann Verbrecher, viele Verbrecher, wie gerade in Deutschland... Die gehen ins Restaurants und essen, wollen nicht bezahlen, die kaufen in kleinen Geschäften und wollen nicht bezahlen, klauen wo sie können. Man macht morgens sein eigenes Geschäft auf und sieht Syrer drinnen, die sagen, das Geschäft gehört uns... und in solchen Situationen wird man einfach aggressiv. Syrer und Türken haben kein Problem, nur einzelne ...

Kommentar von AlTurki95 ,

Hört sich ja furchtbar an...Sind das nur Einzelfälle, oder leider schon alltag? Aus meiner Stadt Yozgat sollen die nämlich keine Probleme machen...

Kommentar von Metem ,

Es passiert mehr an der grenze. Also Hatay ist extrem. Weil auch viele sog. Terroristen dort frei bewegen und das Volk provozieren. Aber es ist nicht alltag. Wie immer, die Medien in Europa übertreiben ein -bisschen-. Das Volk in Europa glaubt dann; die Völker haben was gegeneinander. 

Antwort
von azeri61, 4

Ich habe gegenteilige erfahrung gesammelt gewissheit wird die zeit bringen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten