Frage von chill1234, 61

Steißbeinfistel (mit abzess) Behandlung mit homöphatie sinnvoll?

Mein Hautarzt meinte ich soll zum Chirurgen und mir meine fistel operieren lassen. Das Loch jedoch ist so klein und ich würde alles dafür tun um diese op zu umgehen. Deshalb hab ich einen homöphaten angerufen. Er sagte dass ich belladona 30, helpa sulfourid 30 und arnica 30 nehmen soll für 1 Woche. Ich nehme das nun seit 4tagen und es kommt mir als wäre der Schmerz zurückgegangen denn ich kann auf den Rücken liegen und sitzen. Es sticht nur ein wenig und es eitert noch. Ist diese Behandlung sinnvoll? Oder soll ich direkt zum Chirurgen gehen?

Antwort
von niles2009, 61

Hallo. Habe selbes Problem.
Man hat mir zu einer OP geraten, die ich keines Falls wollte. Wird ja alles bis zum Knochen ausgeschabt , kenn ich noch von letztes Jahr von meiner Mama - AUA - schon der Anblick!

Man sagte mir, dass man mit Antibiotika behandeln kann, wenn ich keine OP möchte. Dass die Fisteln aber schon sehr bald wieder Probleme machen würde. (Ich habe zwei am Steissbein)

Papalap - dachte ich!

Hab die Antibiotika benutzt. Schmerzen weg. Die Öffnung der Fisteln aber noch da.

Heute nach ca. 1.5 Monaten tut mir der Po wieder so dolle weh und ich weiss, eine OP wird unumgänglich sein, wenn ich den Mist endgültig loswerden möchte!

So eine Fistel frisst sich nämlich mit der Zeit immer tiefer ins Fleisch und somit wird das Gewebe das man ausschaben müsste, immer grösser.

Deshalb umso früher, desto besser.

Wünsche dir (und auch mir, hihi) gute Besserung!

Kommentar von chill1234 ,

Hab einige Fragen an dich :

Fühlst du dich krank ? Wieso versuchst du es nicht mit homöphatie?eitert deine Fistel(übler Geruch )wie groß ist deine Öffnung?Kannst du ohne Schmerz sitzen ?

Das eitern ist doch was gut weil dann der ganze Dreck aus dem Körper kommt oder ?

Hast du sehr oft Stuhlgang ?

Dank dir fühl ich mich nicht allein mit diesen Problem.


Kommentar von niles2009 ,

mit meinem Stuhlgang habe ich schon immer Probleme gehabt; glaube weniger dass es gerade bei mir mit der Fistel zusammenhängt. Schmerzen habe ich jeweils im Sitzen und wenn ich auf dem Rücken liege. Ein ziehender Schmerz setzt aber auch ein wenn ich mich seitlich hinlege. Eitert MOMENTAN nicht. Habe 2 Fisteln jeweils mit ca. 5mm Abstand. Die Öffnungen sind sehr klein. Aber sehr groß wird eine Fistel von Außen ja auch nicht. Die grabt sich ja eher Kanäle durch's Fleisch. An Hömopathie glaube ich zwar, aber ich denke in diesem Fall heilt sie nur "vorrübergehend" und nicht dauerhaft, wie mit meiner Antibiotika, die ich vor 1.5 Monaten benutzt habe. Behandelst du gerade damit? Falls es dir helfen sollte, gibst du mir bescheid? vielleicht irre ich mich ja...

Kommentar von niles2009 ,

krank fühle ich mich ansonsten nicht. aber dauerhaft müde, weiß nicht ob das mit der Fistel zusammenhängt.

Kommentar von chill1234 ,

also ich habe kaum schmerzen. Vlt hängt das mit der homöphatie zusammen. Ja ich fühle mich auch immer müde und es ist kalt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten