Frage von tuanab, 38

Steigung linearer Funktionen?

Hallo liebe Community :-)
Sollte die Steigung hier wirklich wie auf dem Blatt (Nr. 1) sein, oder ist da etwas falsch, da die Einheit pro cm ja 10 ist. (Siehe die Funktionsgleichung)

Expertenantwort
von Rhenane, Community-Experte für Mathematik, 13

Die Steigungen hast Du falsch ermittelt. Es gibt 2 Möglichkeiten m zu bestimmen:

1. Rechnerisch musst Du die Differenz zweier y-Werte durch die Differenz der entsprechenden x-Werte teilen, also bei a): y1=-30; y2=30; x1=-10; x2=20
=> m=(y2-y1)/(x2-x1)=(30-(-30))/(20-(-10))=60/30=2

2. Durch Ablesen aus dem Koordinatensystem, also bei a): vom ersten Punkt bei (-10|-30) musst Du ein Kästchen nach rechts und zwei Kästchen nach oben gehen (bei gleicher Einheitenaufteilung, also hier 1 Kästchen=5), um wieder bei einem Punkt dieser Geraden zu landen, also m=2/1=2

(gehts nach rechts und nach unten statt nach oben zum nächsten Punkt, dann ist m negativ, aber das siehst Du ja schon an der Geraden, dass das so sein muss)

(Bist Du Dir bei Deiner Gleichung mal unsicher, setze einfach einen x-Wert ein. Ist alles richtig, dann muss der richtige y-Wert rauskommen!)

Kommentar von tuanab ,

Ach, genau. Stimmt. Nur oben haben Sie 22 ausversehen geschrieben, das müsste dann 2 sein oder☺️

Kommentar von Rhenane ,

Der Texteditor von Gutefrage.net hat falsch editiert (hat mein ENTER wohl nicht so richtig angenommen); konnte es noch ändern. Die zweite 2 (die nicht fettgedruckte) gehörte zum nächsten Absatz!

Habe auch noch einen letzten Absatz angehängt, wie Du Deine Gleichung durch eine Probe auf Richtigkeit testen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten