Frage von PastelBiscuit, 35

Steigt Russlands Bevölkerung?

Also, ich muss ein Erdkunde Referat über Russland halten und habe die Information gefunden, dass Russlands Bevölkerung immer weniger wird. Allerdings habe ich auch gelesen, dass Russland eines der wichtigsten Einwanderungsländer weltweit ist. Einige Statistiken zeigen auch, dass die Bevölkerung steigt... Meine Frage: Steigt Russlands Bevölkerung aufgrund der vielen Einwanderer oder ist die Information, dass Russlands Bevölkerung sinkt falsch? Oder werden nur die Russen an sich weniger?

Danke im Voraus ;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BRO32, 19

Ja, sie ist vor ein Paar Jahren zum ersten mal seit 92 oder 93 durch Geburten gestiegen. Es waren nur ca. 1000 Menschen mehr geboren als gestorben, aber in den Jahren zuvor verlor das Land bis zu einer halben Million pro Jahr. Der kleine Überschuss geht aber vermutlich nicht auf ethnische Russen, sondern auf Ureinwohner wie Altajer oder Burjaten, die ohnehin höhere Geburtenraten als russischstämmige Bürger haben. Durch illegale Einwanderung steigt die Bevölkerung ebenso, aber inoffiziell und Illegale werden zu zigtausenden abgeschoben, neue kommen aber, daher gibt es da keine genauen Zahlen. Man kann aber von insgesamt mehreren Millionen ausgehen. Mit der Krim sind jetzt ca. 2,5 Millionen hinzu gekommen.

Antwort
von JBEZorg, 9

Sie wächst und ist jetzt bei 146,5 Millionen. Im Vergleich zu 2012 142 Millionen.

Zuwanderung spielt wie in jedemLand eine Rolle aber keine entscheidende.

Und in Russland ist es egal ob Russen oder nicht Russen. wir sind alle Bürger Russlands. Nicht alle Zuwanderer kriegen automatisch 10 Kinder und nicht alle Russen haben 0,9 Kinder pro Familie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten