Frage von qwertoras, 19

steigt der zitatanteil in doktroarbeiten immer weiter an?

irgendwann kann nix mehr neues ermittelt werden steigt der zitatanteil dadurch immer weiter an also so in 100 jahren

Antwort
von Noctisrules, 12

Wie bist du denn drauf? Es gibt immer neue Sachen zu entdecken, auszuwerten oder zu hinterfragen. Nur die faulen Doktorantenanwärter stützen sich zum großen Teil auf bereits erledigte Recherchen.

-Noctis

Antwort
von Obi1989, 9

Hallo

Klare Antwort und die lautet nein ;)

erkläre dir auch wieso:

Bei einem Zitat handelt es sich um einen Textausschnitt der 1 zu 1 von einem anderem Herausgeber kopiert wurde :)

Sobald du über das gleiche Thema schreibst aber in deinen eigenen Worten ist es kein Zitat ;)

Somit wird es in einer gewissen weiße immer gleich viel Zitate geben.

Außer die Geselschaft wird immer fauler und kopiert nur noch ;)

Grüße

Antwort
von LostIt, 7

Nein, weil das Prinzip von wissenschaftlichen arbeiten ist dass man auf Grundlage von bekanntem Wissen (in diesem Teil werden Zitate benutzt) etwas neues erschliesst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten