Frage von ArmeniaLady02, 125

Steht unser leben vor dem aus, haben angst, wie können wir die Schwangerschaft stämmen?

Hallo, ich bin die Viorica (16) und Aspie (Asperger Autist). Ich führe seid 2 jahren eine Beziehung mit meinem 19 jährigen freund (Auch Aspie) wir haben uns damals in einer Tagesklinik kennen- und liebengelernt :) er macht zurzeit eine Ausbildung in einem BBW (Berufsbildungswerk) und ich werde bald eine Maßnahme beginnen, doch jetzt kommt das "Problem" ich bin Schwanger, und wir wollen das kind, aber haben keine Eltern die helfen könnten, er verdient nur seine 120€, und generell wissen wit nicht weiter. Kann uns wer helfen ?

Antwort
von halbsowichtig, 17

Mit 16 musst du dich ans Jugendamt wenden. Dort wird man dich am ehesten gut beraten, welche Sozialleistungen und praktischen Hilfen du bekommst.

Antwort
von kidsmom, 40

Abgesehen von den öffentlich sozialen Einrichtungen in Deutschland (?) würde ich doch mal den/die Leiter/in eurer ehem. Gruppe miteinbeziehen. Möglicherweise kennt man in der Tagesklinik Adressen und/oder kann euch zusätzlich weiterhelfen.

Antwort
von xolxexnxaox, 100

Jugendamt die helfen immer:) Es gibt von denen genügend Einrichtungen für junge Mamis

Antwort
von Doevi, 69

Bin auch für das Jugendamt. Die sind nicht nur da , um Leuten die Kinder weg zu nehmen sondern auch um Familien zu helfen

Antwort
von darkjedi1109, 69

Am besten sucht ihr euch eine Beratungsstelle - aber so viel vorweg: In Deutschland muss niemand ein Kind abtreiben, wegen Geld. Es wird vielleicht nicht leicht, aber mit schwierigen Situationen umzugehen kennt ihr schon.

Und auch wenn das hier nicht gefragt wurde: Ich glaube, dass Aspies hervorragende Eltern sein können!

Ich wünsche euch beiden alles Gute!

Antwort
von nudelesser20, 41

Wie wäre es bei einer Beratungsstelle wie z.B. proFamilia sich zu informieren?

Kommentar von leila8 ,

Alternativ Caritas Schwangerenberatung ( auch online möglich )

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community