Frage von Philipphenri, 43

Steht mir Unterhalt zu, wenn er das Haus abzahlt?

Hallo, ich habe mal eine Frage. Ich bin 49 Jahre alt, seit 16 Jahren verheiratet und habe 2 Kinder (14,15). Seit der Geburt meiner Kinder habe ich nur von zu hause sporalisch gearbeitet und Übersetzungen gemacht. Verdienst weniger als 100 Euro pro Monat. Vor 2 Monaten hat sich plötzlich mein Mann von mir getrennt. Wie viel Unterhalt steht mir zu, wenn er ca. 4.000 Euro im Monat verdient? Er sagte jetzt, er wolle das Haus noch abzahlen. Das sind noch 45.,000 Euro. Aber dafür würde ich keinen Unterhalt mehr bekommen !!! Das kann doch nicht stimmen, oder?

Bisher machen wir es so, dass ich für die Kinder von seinem Konto noch abhebe, aber persönliche Dinge für mich muss ich von meinem Geld , d.h. dem Kindergeld 380 Euro, zahlen. Ist das gerecht???

Für eine Antwort wäre ich Euch dankbar, weil ich sehr verunsichert bin. LG S

Antwort
von claudialeitert, 33

Hallo wurde das Haus in der Ehe gekauft? Wenn ja wir es bei unterhaltsberechnungen berücksichtigt. Und für dich gibt es nur im Trennungsjahr Unterhalt. Nachehelichen Unterhalt gibt es nur in seltenen Fällen. Diäten Kinder steht Unterhalt zu.

Antwort
von rasperling1, 27

Er muss Dir 3/7 des Einkommensunterschieds zwischen seinem Einkommen und Deinem Einkommen als Trennungsunterhat zahlen. Vor Berechnung dieser 3/7-Quote kann er folgendes von seinem Einkommen abziehen:

1. Fahrtkosten zum Arbeitsplatz und zurück

2. den Kindesunterhalt für die beiden Kinder

3. etwaige private Kranken- oder Rentenversicherung

4. die Hausraten kann er nur dann abziehen, wenn er aus dem Haus ausgezogen ist und Du mit den Kindern dort geblieben bist. Falls umgekehrt er weiterhin im Haus wohnt, so kann er die Raten nicht abziehen. Denn dann handelt es sich um seine Wohnkosten, die unterhaltsrechtlich nicht berücksichtigt werden können. Dass er mit der Abzahlung der Raten gleichzeitig auch deine Hälfte abzahlt, ist für die Unterhaltsberechnung irrelevant. 

Zur Aufnahme einer eigenen Vollzeit-Berufstätigkeit bist Du erst mit Ablauf des ersten Trennungsjahrs verpflichtet.

Antwort
von dielauraweber, 22

dir steht trennungsunterhalt zu. deine kinder sind groß und du bist gesund, also geh arbeiten. warum solltest du ihm weiter auf der tasche liegen? für die kinder bekommst du unterhalt, wenn sie bei dir bleiben. nimmt er sie mit, musst du auch unterhalt bezahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten