Frage von inchenflina, 4

Steht mir Erstausstattung zu?

Hallo :) Ich möchte ab Januar gerne in eine eigene kleine Wohnung ziehen, da ich näher an meiner Ausbildungsstelle wohnen möchte (bin dann 18 ;) ) die derzeit gute 40 km weit weg ist. Nun verdiene ich ja erstmal nur 489€ netto und kann mir davon nicht wirklich ne Ausstattung kaufen und meine Eltern können mich da finanziell auch nicht unterstützen... Nun meinte meine Kollegin das mir da ne Erstausstattung zu steht...Ist das so? Lg

Ps: mir ist klar das es wenn nur gebrauchte Sachen wären die man sich davon "leisten" kann

Antwort
von berlina76, 4

Doch deine Eltern sind für dich zuständig bis nach der ersten Ausbildung.

Willst du Ausziehen steht dir von deinen Eltern Unterhalt zu bzw kannst du das Kindergeld verlangen.  damit bist du dann schon bei mindestens 670 €  Wenn deine Eltern nicht mehr wie das Kindergeld aufbringen können könnte es sein, das dir noch Bafög oder Bab zustehen. 

Die Erstausstattung mußt du dir Leider dann davon zusammensparen, da du nicht im Sinne von H4 bedürftig bist. Wünsch dir doch einfach zu Weihnachten und zu Feiertagen Geld, damit du dich nach und nach einrichten kannst. und fang nicht gleich mit einer Wohnung an. Eine WG oder ein Wohnheim sind eventuell Alternativen.

Antwort
von Asturias, 4

Zustehen in Form von staatlicher Hilfe ist evtl. nicht richtig. Du kannst aber BAB beantragen. Weiterhin sind Deine Eltern für Dich unterhaltspflichtig. Wobei hier Deine Ausbildungsvergütung angerechnet wird. Dein Kindergeld erhältst Du dann auch.

Wie wäre es mit einem möblierten Appartement?

Kommentar von inchenflina ,

Die meinten mir würde kein BAB zu stehen weil ich zu Beginn der Ausbildung noch U18 War und die Ausbildungsstätte nicht weit genug entfernt wäre :( um ein allein wohnen zu begründen

Antwort
von herzilein35,

40 km ist nichts, diese kann man bequem pendeln. Es gibt dazu kein Geld

Antwort
von Bet38, 1

Leider unterstützt der Staat wenig Studenten&Azubis. Diese müssen neben dem Vollzeitstudium oder Ausbildung zusätzlich einen Minijob machen um nicht unterm Existenzminimum zu leben.

Und der Hartz 4 empfänger kriegt das volle Programm & obwohl er den ganzen Tag zuhause rumhockt und aus dem Fenster gafft.

In deinem Fall wird man dich auf deine Eltern hinweisen,dass diese unterhaltsberechtigt sind.Ob sie das Geld haben oder nicht ist den Behörden egal.

Leider.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten