Frage von royalmen12, 124

Steht mir das Geld zu oder bekomme ich einen Finderlohn?

Hallo, Ich habe soeben 50€ auf den Boden bei der Deutschen Post in einem Dorf gefunden und dies der Kassiererin gegeben, da ich dachte, dass sie die anderen zwei Kunden im Geschäft fragt ob es ihre sind, jedoch hat sie nur kurz 'oh danke' gesagt und hat WEDER DIE KUNDEN GEFRAGT NOCH MEINEN NAMEN ETC AUFGESCHRIEBEN? Wie verhalte ich mich jetzt richtig? Wen steht das Geld zu und gibt es einen Finderlohn o.ä.?

Antwort
von medmonk, 63

Einen Fund zeigt man bei der Polizei oder Gemeinde an. Wenn der Besitzer sich nicht meldet oder ausfindig gemacht werden kann, du nach Fristablauf den kompletten Betrag bekommst. Ob und in welcher Finderlohn gezahlt werden muss, im Fundrecht des BGB geregelt ist. In deinem Fall 5% (2,50 €).

Antwort
von Maximilian112, 36

Wurde die Sache in den Räumen einer Behörde, in den Beförderungsmitteln einer Behörde oder in öffentlichen Verkehrsmitteln gefunden, so erhält der Finder nur den halben Finderlohn und auch das nur, wenn die Sache mehr als 50 Euro wert ist (§ 978 Abs. 2 BGB).

So lt Wiki

Ist die Post eine Behörde?

Wenn der §978 zutrifft gibt es also nicht mal den halben Finderlohn.

Wären es mehr als 50€  und es meldet sich niemand gibt es auch keinen Finderlohn - die Post streicht das Ganze ein.

Das ist ungefähr so als wenn ein Hartz 4 Empfänger 10 000€ findet und ehrlich abgibt. Es kommt Null Komma Nix raus.

Antwort
von Lampenschirn, 58

Also wenn bei uns jemand Geld verliert behalten wir das auch immer in der Kassa, bis sich jemand meldet. Wenn du jemanden fragen: "Haben sie gerade 50€ verloren", wird kaum jemand verneinend Antworten.
Wenn sich bis Ende des Tages keiner meldet, dann gibts Kaffee für alle.

Kommentar von Maximilian112 ,

Auf der Post wird es wohl Kaffee gegeben haben.....mit Kuchen .

Kommentar von Lampenschirn ,

xD

Antwort
von psalterium, 60

Tut mir Leid, aber so wie es aussieht hat die Kassiererin bereits 50 € "Finderlohn" kassiert ;)

Kommentar von royalmen12 ,

Da war ja auch die andere Kassiererin. Sie ist doch Zeugin oder nicht? Könnte ich da nun nochmal hin und fragen wie es jetzt weiter abläuft?

Kommentar von Schneefall222 ,

Das ist jetzt zu spät. Hättest du gleich vor Ort fragen müssen.

Kommentar von royalmen12 ,

Hmm also kann ich da jetzt nicht so mehr gegen tun? Ich habe auch 1 Beweis dass ich um diese Zeit Dort war

Antwort
von Inked95, 66

Das Geld steht demjenigen zu, der es verloren hat.

Kann sein, dass die Kassiererin das Geld selber einsteckt, was ich stark vermute.

Kommentar von royalmen12 ,

Das ist mir bewusst, aber wie ist es wenn derjenige nicht sucht? Und sollten Ich wieder zurück Post um zu fragen wie es jetzt abläuft  und meinen Daten hinterlassen?

Kommentar von Inked95 ,

Wenn er nicht danach sucht...hm, steht im trotzdem zu, außer er sagt bei der Geldübergabe, ist egal, kannst behalten ;-)

Kommentar von royalmen12 ,

Ok. Sollte ich aber jetzt noch einmal zur Post um zu fragen Wie jetzt fern Ablauf ist und meinen Namen angeben?

Kommentar von Inked95 ,

Frag doch, was sie mit dem Geld gemacht hat, die liebe Dame...

Antwort
von dressurreiter, 17

Siehst du, komische Gesetze, das nächste Mal machst du das dann wohl anders.

Antwort
von Gustavolo, 50

royal:

Finderlohn bei 50 € Fund = 5 % = 2,50 € gem. § 971 BGB. Entscheide selbst, ob sich die Verfolgung lohnt.

Kommentar von royalmen12 ,

Eigentlich nicht, aber da die kassiererin nur kurz danke gesagt hat und sonst nicht so mehr, möchte ich nicht ihr die 50€ überlassen. Wenn ich nun dahin fahre und frage wie es abläuft und meinen namen angebe, kann sie das Geld dann dennoch behalten?

Kommentar von medmonk ,

kann sie das Geld dann dennoch behalten?

Können ja, dürfen nein. Verlang von der Kassiererin die Herausgabe der 50 Euro. Sag ihr das du den Fund bei der Gemeinde oder Polizei anzeigen möchtest. Ob du es letztendlich auch machst, von dir abhängt. 

Antwort
von MutZurWarheit, 45

Fundbüro odr Polizei wäre besser gewesen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community