Frage von ViolentSoul, 22

Steht mir ALG2 zu wenn ich wieder zu meinem Partner ziehe?

Hallo liebe Leute. Das wird jetzt etwas viel ich hoffe ich kann das ganze gut erklären. Ich habe ALG2 bezogen, bin im April 2016 mit meiner Tochter zu meinem damaligen Freund gezogen. August 2015 habe ich dann noch angefangen auf 450 Euro Basis zu arbeiten. Vom Amt stand mir nicht mehr viel zu. Februar 2016 lief dann mein bescheid aus. Ich habe kein folgeantrag gestellt. Im Mai 2016 habe ich mich von meinem Freund getrennt und wohne seitdem 600 km weiter weg.. Bekomme wieder ALG2 (aber nun eben ein anderes Bundesland). Nun würde ich mit meiner Tochter doch gern wieder zurück ziehen da wir die Trennung bereuen. Meine Frage nun, kann ich dann nochmal ALG2 beantragen und steht mir dieses dann auch zu? (Nur damit ich und meine Tochter erstmal abgesichert bin bis ich selbst wieder Arbeit habe) oder sieht das Amt es so das ich keinen Anspruch habe da ich nach fast einem Jahr wieder von der gleichen Wohnsituation wie damals den antrag stelle? Ohje.. Ich hoffe irgendjemand versteht mein anliegen. Vielen dank im voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isomatte, Community-Experte für Arbeitslosengeld, 13

Es gibt keine Grenze für die Antragstellung,ob man nun in seinem Leben gar keinen oder 30 Anträge auf Sozialleistungen stellt ist völlig egal,ausschlaggebend ist hier die Bedürftigkeit !

Wenn du auf eigene Kosten jetzt wieder zurück ziehst und dich wieder anmeldest,dann kannst du auch wieder einen Antrag auf Leistungen stellen,ob du / ihr dann etwas bekommt und wenn ja wie viel,hängt davon ab ob ihr mit deinem Freund eine BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) bildet oder nicht und wenn ja,was dieser an Brutto / Nettoeinkommen hat.

Kommentar von ViolentSoul ,

Also als ich 2015 zu ihm zog hieß es, der alleinerziehenden mehrbedarf fällt weg, und sonst wird nichts angerechnet. Erst nach einem Jahr wird das Gehalt des partners angerechnet. Denn das erste Jahr wird als Probezeit gesehen. Nun habe ich ja aber schon mal bei dieser Person gelebt?! Wird dann trotzdem wieder ein probejahr angesehen? 

Kommentar von isomatte ,

Damit würde ich nicht rechnen,dass Jobcenter geht dann nach der Versöhnung ganz sicher von einer BG - aus,denn so etwas überlegt man sich nach einer Trennung mehr als nur einmal !

Somit würde dann nicht nur der Alleinerziehenden Mehrbedarf entfallen,sondern der Regelsatz sinkt von derzeit 404 € auf 364 €

Kommentar von ViolentSoul ,

Das heißt, sie werden von Anfang an das Gehalt meines partners mit anrechnen? 

Kommentar von isomatte ,

So wird es aussehen !

Du / ihr habt dann ja aber noch die Möglichkeit fristgerecht einen schriftlichen Widerspruch mit dementsprechender Begründung einzulegen.

Sollte dieser dann nicht zur Abhilfe führen bleibt noch die Klage vor dem zuständigen Sozialgericht.

Kommentar von ViolentSoul ,

Danke! 

Kommentar von isomatte ,

Danke dir für deinen Stern !

Antwort
von peterobm, 16

Bedarfsgemeinschaft, das Einkommen deines Freundes wird angerechnet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community