Frage von Gregorina, 77

Steht im eigenhändigen Testament "ich setzte meinen Ehemann als Alleinerbe ein", bekommen die Kinder automatisch den gesetzlichen Pflichtteil 1/3?

Wenn eine Frau in ihrem Testament schreibt "ich setzte meinen Ehemann als Alleinerbe ein", sie aber eine Tochter aus erster Ehe hat: bekommt ihre Tochter dadurch den gesetzlichen Pflichtteil 1/3? Oder verliert das Testament seine Gültigkeit, weil die obige Aussage nicht gesetzeskonform ist? (und Tochter und Ehemann erhalten je 50%?)

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von VictoriAlli, 36

Das Testament bleibt gültig.

Die Tochter ist aber pflichtteilsberechtigt und kann von dem Alleinerben ihren Pflichtteil (Zahlung) verlangen.

Der Pflichtteil der Tochter beträgt aber nicht 1/3. Die Höhe ihres Pflichtteils hängt davon ab, welchen ehelichen Güterstand die Mutter hat. Die Pflichtteilsquote kann man mit dem http://www.pflichtteilrechner.de berechnen.

Kommentar von Gregorina ,

vielen Dank! Ich wollte deine Antwort als Hilfreichste auszeichnen, aber selbst nach ausschalten aller Scripts, scheint es nicht zu funktionieren :/

Kommentar von VictoriAlli ,

Freut mich dennoch. Danke.

Antwort
von Aleqasina, 46

Zumindes können Kinder einen Pflichtteil einfordern.

Antwort
von Chichibi, 36

Automatisch läuft da gar nichts. Aber die Tochter kann ihren Pflichtanteil einfordern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community