Steht Griechenland kurz vor einem Bürgerkrieg?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es sieht z.Z. nicht nach einem Bürgerkrieg aus, dazu müßte die Kommunistische Partei mehr Zulauf haben, was im Moment nicht absehbar ist. Das heißt nun aber nicht, dass in mittelfristiger oder gar langfristiger Zukunft so was nicht möglich wäre. Doch es wäre Kaffeesatzleserei wollte man über einen Zeitraum von mehr als 10 Jahren hinausgehen. Dazu sind gar zu viele Unwägbarkeiten vorhanden. Möglich ist übrigens auch ein Rechtsputsch, so was gab es ja schon mal in den 60-er Jahren. Vorstellbar ist auch eine Massenauswanderung größten Ausmaßes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Griechen haben es sicher in der gegenwärtigen wirtschaftlichen  Situation nicht einfach.
Dennoch übertreibst du maßlos. Von einem nahenden Bürgerkrieg kann ich weit und breit nichts erkennen - und ich bin eigentlich jedes Jahr in Griechenland.
Was schon einmal überhaupt nicht stimmt, ist das die Zahl der Touristen zurückgeht. Sie hat sich eher noch erhöht, seit weniger Leute in die Türkei fliegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
18.10.2016, 00:18

Upps: Was schon einmal überhaupt nicht stimmt, ist, dass die Zahl der Touristen zurückgeht.

2

Ich glaube nicht, dass die Griechen sich das auf Dauer gefallen lassen. Wenn ich mir so im groben von meinem Vater angehört habe (er war letztens bei seiner Familie in Griechenland), haben die da auch schon die Schnauze voll. Und das wird sicherlich ganz vielen so ergehen.

Da wird auf jeden Fall viel Zündstoff geben.

Meine Cousinen haben gar keine Zukunftsperspektive und heiraten jetzt einfach irgendwelche Männer, die noch Geld haben, zeugen Kinder und und und, weil sie sonst nicht aus dem Elend rauskommen. Und das finde ich schon heftig.

Politisch höre und lese ich von Griechenland gar nichts mehr, ist ja immer so, dass, wenn neue Katastrophen sich anbahnen, dass es erstmal fett in den Medien erscheint und plötzlich hörst du nichts mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist trotz allen Schönredens unmöglich, die Staatsschulden jemals abzubezahlen. Deshalb wird jetzt an Griechenlands öffentlicher Hand verschachert, was immer nicht niet- und nagelfest ist. Ausländische Invenstoren kriegen die Sachen für den sprichwörtlichen Appel und ein Ei, und werden diese letzten Einnahmequellen des Staates in den Ruin treiben. Was danach passiert, ist eher Stoff für Wahrsager... aber eines ist sicher, es wird auf diese Weise gewiss kein sanierter Staatshaushalt dabei rauskommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du stellst grad griechenland da als wärs afrika...übertreibs mal nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GXleif
17.10.2016, 21:18

Da siehts kaum anders aus, der einzige Unterschied ist dass es in Afrika viele Terrororganisationen und Kriege gibt. In Griechenland gibt es zwar Frieden und Demokratie, aber was bringt es den Menschen wenn sie sich nichts Leisten können?

Wer in Griechenland 1 Jahr Arbeitslos ist, wird Obdachlos, hat keine Sozialversicherung etc. pp. Bei c.a 25% Offiziellen Arbeitslosen und ungefähr 40% "echten" Arbeitslosen, sind 70% länger als ein Jahr Arbeitslos, das heißt das c.a 28% aller Griechen Obdachlos sind. Natürlich muss man auch noch die abziehen die dann bei ihren Eltern wohnen, dann wären es mindestens 15% Obdachlose. Diese Menschen Hungern dazu auch noch da sie keine Geldquelle haben.

Ist im Prinzip tatsächlich kaum anders.

3
Kommentar von Mirtaslil
17.10.2016, 21:24

ich glaub ich als griechin weis besser wie es da aussieht als du :) ...klar ist die situation beschissen ...aber du übertreibst extrem mit deinen slums und verhungern...ich kenne niemand in gr der obdachlos will damit nicht sagen das es keine hat...aber es kommt nicht so oft vor wie du es dir vorstellst und klar haben viele geldnöte aber verhungern tut da auch nicht jeder...wahrst du schonmal da oder wie kommst du auf sowas

3

immerhin hat angeblich Henry Kissinger 1974 Folgendes gesagt:

“Das griechische Volk ist anarchistisch und schwer zu bändigen.

Deshalb müssen wir tief in ihre kulturellen Wurzeln stoßen.

Vielleicht können wir sie dann zur Konformität zwingen.

Ich meine natürlich in ihre Sprache, ihre Religion, ihrer Kultur und historischen Reserven stoßen,

damit wir ihre Fähigkeit sich zu entwickeln neutralisieren können,

um sich zu unterscheiden, oder sich zu erhalten,

um sie damit als Hindernis bei unseren strategisch wichtigen Plänen im Balkan,

im Mittelmeer und im Nahen Osten zu entfernen.“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mirtaslil
17.10.2016, 21:10

ja wenigstens versucht das volk dort etwas zu bewirken..und nimmt nicht jede politische entscheidung an und kotzt dann darüber nur im internet ab

2
Kommentar von rotreginak02
18.10.2016, 20:15

Aha,.... und das Alles hat jetzt was mit der aktuellen Situation Griechenlands und dieser Frage hier zu tun?

3

Griechen sollen schauen, wohin Geld kommt - die kommen in die Tasche des Reichens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oxBellaox
17.10.2016, 21:07

genau - wie überall auf der Welt!

0

Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
18.10.2016, 20:30

Auch die anschließenden Ausführungen des Fragestellers zeigen, dass eine Ein-Wort-Antwort eine passende Antwort ist.

2

Was möchtest Du wissen?