Steht ein Minus vor einer Wuzel für alle Zahlen in der Wurzel?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin mir nicht sicher, was genau deine Frage ist, aber wenn du beide Seiten quadrierst , weil du auf einer die Wurzel wegbekommen willst, wird auf der anderen Seite etwas positives stehen.
Vorausgesetzt du bewegst dich nur in den reellen und nicht in den komplexen Zahlen, wovon ich hier sehr stark ausgehe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.
Du ziehst die Wurzel und das Ergebnis wird dann negativ
Beispiel:
- Wurzel von 25
Ist -5
Ich hoffe du bestehst mein Beispiel ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Piyanisch
19.11.2015, 20:50

Und was ist wenn unter der Wurzel zwei Zahlen stehen dann verändert das Minus vor der Wurzel doch beide Vorzeichen der Zhalen unter der Wurzel, oder?

0
Kommentar von PinkBrain
19.11.2015, 20:52

Nein, dann addierst oder subtrahierst du zuerst die zwei zahlen und ziehst dann die Wurzel..

Wenn einmal etwas negatives unter einer Wurzel steht ist das nicht lösbar ;)

0
Kommentar von PinkBrain
19.11.2015, 20:55

Ja das ist mir bewusst aber so etwas behandelt man erst in einem entsprechenden Studium und ich denke der Frage steller besucht derzeit noch eine Schule...

0
Kommentar von PinkBrain
19.11.2015, 20:56

Daher kann er sich erst einmal merken dass er die Wurzel von einer Zahl die kleiner null ist nicht wissen muss

0

- √ (x² - 6)
Wenn du das ausrechnen willst, musst du immer zuerst den Term unter der Wurzel ausrechnen (hier die Klammer, weil man keinen Strich darüber machen kann).
Dann ziehst du die Wurzel und setzt zum Schluss ein Minus vor das Ergebnis.

Von der Reihenfolge der Rechenarten her darfst du das Minus gar nicht in die Wurzel hineinziehen!

Beim Multiplizieren ist es anders:
- 2 * (x² - 6) = -2x² + 12                     Distributivgesetz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?