Frage von chummyx3, 121

Steht die Karriere über meiner Beziehung?

Ich bin eigentlich strikt dagegen meine persönlichen Probleme dem Internet preiszugeben, aber ich kann gerade nicht anders. Ich bin seit fast 7 Monaten nun in einer festen Beziehung mit meinem ersten richtigen Freund. Zuvor war ich eigentlich immer total negativ eingestellt was Beziehungen angeht, ich wollte immer sehr unabhängig sein. Emotional gesehen war ich ein ziemliches Wrack. Aber durch ihn wurde irgendwie alles besser, auch wenn sich das kitschig anhört, es ist nun mal so. Jedenfalls habe ich soweit eigentlich alle Unsicherheiten und Zweifel überwunden, doch momentan quält mich sehr die Frage nach der Zukunft, sprich berufliche Laufbahn. Ich bin relativ sprachbegeistert und wollte immer nach der Schule nach England. (Ja ich bin noch relativ jung, 18 Jahre alt.) Natürlich haben wir uns schon des Öfteren über mögliche gemeinsame Pläne nachgedacht. Mir wird nur von Tag zu Tag bewusster, dass das wahrscheinlich das Einzige sein wird, was ich machen kann. Beruflich, also Sprachen. Nur ist er strikt gegen eine Fremdbeziehung und würde auch nicht auf mich warten. Ich habe auch mit dem Gedanken als Au-Pair oder Work and Travel gespielt. Ich würde ihn dadurch verlieren. Ich war immer davon überzeugt Karriere über Beziehung zu stellen. Was wenn ich mich für ihn entscheide, es schief geht und ich später bereue nicht meiner Karriere nachgegangen zu sein? Allgemein macht mir Zukunftsdenken so eine große Angst... Ich hatte immer das Bild von mir im Kopf, in einer WG mit Fremden oder Freunden zu wohnen und mein Leben zu genießen. Ganz unkompliziert. Ich habe Angst, er hält mich auf... Versteht man das? Oder ist das alles totaler Schwachsinn, was meint ihr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von experience56, 45

Ich persönlich verstehe das, weil ich mein Leben so gelebt habe. Ich habe beruflich sehr viele Stationen auf der ganzen Welt hinter mir und hatte auch sehr viele wechselnde Beziehungen. Ich hätte mich nie wohlgefühlt im Reihenhäuschen mit Kind und Hund, obwohl es zwischendurch auch solche "Ruhephasen" gab. Aber so ein Leben kann man eben logischerweise nicht mit einem festen Partner durchziehen, außer der ist auf dem gleichen Trip und man kann das irgendwie vereinbaren. Solltest du also ähnlich gestrickt sein wie ich, wirst du wohl mit einem "normalen" Leben kaum glücklich werden. Aber du bist ja auch noch sehr jung und musst deinen Weg im Leben erst noch finden. Hör auf deinen Bauch, denn manche Dinge lassen sich nicht rational entscheiden.

Kommentar von chummyx3 ,

Erst einmal danke für die Antwort. 

Das Problem ist, wir haben auch schon öfter darüber geredet. Er glaubt, dass es sowieso so sein wird, dass ich nach dem Abitur mich von ihm trenne und ins Ausland gehen werde. Mittlerweile denke ich tatsächlich, dass es so passieren wird. Aber auf der anderen Seite möchte ich das mit ihm durchziehen. Ich bin so verwirrt...

Antwort
von Apfel2016, 41

Wenn er dich liebt, dann wartet er. Wartet er nicht bist du ihm nicht wichtig genug.

Du bist jung und er wird nicht der letzte Mann in deinem Leben sein- du solltest das machen was du möchtest, wenn er nicht mitmacht dann ist das sein Ding. Lass dich da nicht aufhalten und fang an zu Planen.

Es wird ein Mann kommen der genauso ist wie du und mitmacht oder ggf wartet

Antwort
von 2354cannes, 58

So wie ich das lese, kommen mir folgende Gedanken:

-es ist nicht die wahre Beziehung, denn er würde notfalls,wie Sie schreiben ja nicht auf Sie warten und mag keine Fernbeziehungen

-Sie scheinen ihn auch nicht 100% zu lieben, sonst würden Sie uaf eine Karriere verzichten und nur ans Heiraten und Kinderkriegen denke n

-wenn  Sie sprachbegeistert sind und von WGs träumen und einem Aufenthalt im Ausland, dann haben Sie viel Lebensmut, viel Optimismus und schaffen das auch und werden sich gut entwickeln.

- diese Beziehung könnte Sie zugrunde richten. Sie könnten unglücklich werden.

-eine Frau sollte einen Beruf haben, man weiss nie was kommt, Scheidung, Unfall oder Tod, Denken Sie mal an die Rente später!

Fazit:

Wenn ich Ihnen einen Tipp geben darf : Geniessen Sie Ihr Leben, Sie sind sprachbegabt, viel zu  jung  zum Heiraten, das können Sie noch in 10 Jahren, lernen Sie nette Menschen kennen und werden Sie etwas weltgewandt. Ihr Frau könnte Sie unterbuttern und aus finanziellen Gründen zu einer Arbeit  drängen,die Ihnen nicht gefiele, irgendwo im Büro oder in einem Geschäft an der Kasse.

Antwort
von screamoocean99, 34

Das hängt alles von dir ab. Aber sage dir immer eins, du kannst nie wissen wie lange die Beziehung noch halten wird, auch wenn sie vieles verändert und verbessert hat. ich war mit meinem partner ein jahr zusammen und während der Beziehung habe ich auch ein Angebot bekommen, ein paar Monate einen Austausch in Amerika zu machen. Natürlich habe ich wegen meinem damaligen Partner sofort abgesagt. Jetzt wo ich nicht mehr mit ihm zsm bin, bereue ich es zutiefst, da ich dort viele neue Erfahrungen hätte sammeln können.

Frage dich immer ob es sich wirklich lohnt, so etwas für deinen Partner aufzugeben, und Frage dich ob es andersrum genauso wäre? also ob er selber die chance einer karriere wegen dir sein lassen würde, und dich in den Vordergrund stellen würde. 

Die Karriere ist sehr wichtig, auch wenn du 7 Monate in einer Beziehung bist, du weißt nicht wie lange sie halten wird. Deine Karriere bzw den Beruf den du ausüben möchtest wirst du dein Leben lang brauchen.

Antwort
von AnReRa, 47

Oder ist das alles totaler Schwachsinn, was meint ihr?

Es ist durchaus legitim und auch völlig normal dass man sich solche Fragen stellt. Und es gibt leider auch keine Patentlösung, das eine wie das andere kann falsch sein.
Ich würde aber sagen, dass Du - aufgrund Deines Alters - noch viele Menschen kennenlernen wirst. Und da besteht sehr wohl die Hoffnung den 'Richtigeren' zu finden, der mit Dir 'auf einer Wellenlänge' liegt.
Deshalb würde ich sagen:
Lebe Dein Leben, versuche Deine Ziele zu erreichen und lasse Dich nicht jetzt schon einschränken. Das kommt später von ganz alleine.
Wenn er auf Dich wartet, dann ist er vielleicht der Richtige. Wenn er nicht auf dich warten will, dann hat er Dich nicht verdient ..." :-)

Viel Glück für die Zukunft ...

Kommentar von chummyx3 ,

Er ist eher so eine Person, die alles im voraus plant, sehr organisiert ist und sehr ehrgeizig ist. Ich bin das komplette Gegenteil: Spontan, etwas verplant und aber auch sehr wechselhaft. Es gibt Tagen, an denen denke ich wir sind perfekt für einander, aber auch welche wo ich ehrlich gesagt ganz anders denke... Ist sowas normal?

Kommentar von AnReRa ,

Ist sowas normal?

Ja, in Deinem Alter allemal.
Also: Tobe Dich aus, lebe Dein Leben. Du hast noch viel Zeit Dich irgendwelchen Zwängen ergeben zu müssen.

Antwort
von Kapodaster, 29

Ich kann Dir nur raten: Lass Dich nicht aufhalten!

Du bit noch jung und gerade im richtigen Alter, um andere Länder kennenzlernen und wichtige Weichen für Beruf und Zukunft zu stellen. "Der Richtige" würde auch auf dich warten, wen du ins Ausland gehst.


Antwort
von Zana0607, 41

Wenn es dein Wunsch ist, ungebunden zu leben und du gerne in einer WG mit fremden Leuten wohnen möchtest und viel von der Welt sehen möchtest, dann mach das. Wenn er nicht warten will, was auch wieder etwas verständlich ist, dann haltet euch beide nicht auf. Nichts steht auch zwischen einer normalen Freundschaft. Werdet euch erstmal bewusst, was ihr wollt.

Antwort
von dutch888, 24

Na ja auf jeden fall is klar dass er nicht "der eine" ist. Natürlich wird es schade sein eine gute Beziehung aufzugeben, aber es wird wie du selber weißt schlimmer sein wenn du es irgendwann bereust deine Karriere aufgegeben zu haben^^

Zieh dein Ding durch. Wenn er mit dir kommen würde wärs perfekt, da er das aber nicht will dann nicht. Aber Hauptsache ist das du dein leben aufstellst =) Mann und Kinder können noch jahre, sogar Jahrzehnte warten. Hauptsache du bist zufrieden mit deinem leben und deiner Arbeit, denn das zählt jetzt^^ Meiner Ex Freundin hats auch nicht gefallen als ich sagte ich würde für ein jahr nach Amerika und Neuseeland reisen. Ich bereue es nicht mich für die reise und gegen sie entschieden zu haben. Und ich denke auch du wirst es nicht bereuen ;)

Kommentar von chummyx3 ,

Was ist aber wenn ich in der Karriere unglücklich bin und es bereue ihn verlassen zu haben. Wenn alles hätte anders werden können, mein Leben wäre schließlich ganz anders mit ihm verlaufen...

Kommentar von dutch888 ,

haha xD DU gefällst mir, du hast die richtige Einstellung! =D Eine wichtige Grundlage des lebens is das System des multiversums. Ums stark zu vereinfachen geht's dabei einfach darum das auf jede Entscheidung mehrere mögliche Folgen kommen. Man muss jeweils selber wissen was einen erwartet und erwarten kann und selber entscheiden womit man am besten leben kann. Berühmte Menschen wie zb Gandhi lehrten uns bereits dass man sich immer bemühen sollte so zu leben dass man am ende nichts bereut, d.h. man den besten Weg wählt. Natürlich gibt es manchmal fälle in denen es nicht leicht zu sagen ist welcher der Beste Weg ist.... aber soll ich dir was sagen? Deine momentane Situation ist keinerlei kompliziert oder so. Es is offensichtlich was die richtige Entscheidung ist bei der mit hoher Wahrscheinlichkeit weniger zu bereuen ist -  nämlich deine Karriere.

Du sagst es doch selbst wie wichtig das für dich ist und das du dir nix anderes vorstellen kannst. Allein damit is die Sachlage bereits klar^^ Zudem kommt noch hinzu: Die Wahrscheinlichkeit das du auf einmal aufwachst und denkst "Mein Leben is sche***, wäre ich doch blos Supermarktkassiererin geworden" is sehr gering. DU hast einen guten weg gewählt und ich denke nicht das du es bereuen wirst. Das schlimmste was passieren kann is das du in 20 jahren zurückdenkst und dich an den Typen erinnerst und dich vielleicht kurz frägst wie es wohl mit ihm gelaufen wäre.... und dann erinnerst du dich jedoch an deinen Mann, deine Kinder und deine glückliche Ehe die du inzwischen aufgebaut hast. Glaub mir, DU WIRST NOCHMAL EINEN GUTEN MANN FINDEN, aber wenn du erstmal deine Karriere in den Sand setzt, alles für einen typen wegwirfst und dann merkst dass es ein Fehler war.... ka wie es bei dir wäre, aber ich würde mich lange Zeit selbst hassen. Und ich verfolge eben jene Philosophie des "nichts bereuen" und versuche daher immer möglichst die besten Entscheidungen zu treffen.

So. Damit habe ich dir  begründet wie ich das sehe. Deine Entscheidung liegt bei dir^^

Antwort
von Thather, 41

Wenn er dir gut tut, dann hält er Dich nicht auf. 

Ich bin mit meiner (jetzt) Frau gegangen. Sie war 20 und ich 25.

Redet darüber und versucht etwas gemeinsames zu finden.

Antwort
von Bartstoppel1902, 26

Wenn er dich nicht halten will, dann ist er es auch nicht Wert für Ihn zu bleiben.

Du wirst es mehr bereuen, wenn du nicht gehen wirst.

Antwort
von Wandkalender24, 31

Also ich kann jetzt nur für mich sprechen, aber ich habe mich damals auch für den Beruf und gegen die Freundin entschieden.

Und ich muss sagen: Es war eine der besten Entscheidungen in meinem Leben.

Kommentar von chummyx3 ,

Was genau hat dich dazu bewegt, wenn ich fragen darf?

Kommentar von Wandkalender24 ,

Das ist einfach zu beantworten, es war mein Jobangebot. War ganz klar dass eine solche Chance nicht nochmal kommt. Und in meinen Augen ist der Job wichtiger als jede Beziehung.

Kommentar von chummyx3 ,

Hast du dich jemals gefragt ob es nicht doch besser gewesen wäre sich für die Beziehung zu entscheiden? Oder in irgendeiner Weise ein Kompromiss einzugehen?

Kommentar von Wandkalender24 ,

Klar habe ich mich das gefragt, aber rausfinden kann man es eben nicht. Egal wofür du dich entscheidest, beides bringt Vor- aber auch Nachteile. Letztendlich musst du für dich entscheiden was dir wichtiger ist. Ein Kompromiss wäre damals optimal gewesen, aber es ging nicht da es zu lang und zu weit weg war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community