Frage von Raabtt, 24

Stehen eventuell 2 wochen dauerarrest in der POLAS und erfahren die beamten bei einer Personenkontrolle davon?

Antwort
von Artus01, 19

Nein, die Polizei hat keinen direkten Zugriff auf das Bundeszentralregister. Zudem steht der Dauerarrest auch nur im Erziehungsregister, aus dem die Auskünfte stark begrenzt sind. Wenn Du allerdings erneut vor einem Richter erscheinen mußt ist dieser natürlich darüber informiert und wird das entsprechend zu würdigen wissen.

Allerdings ist in POLAS gespeichert daß Du schonmal bei der Polizei auffällig geworden bist, auch wenn man nicht weiß was dabei herausgekommen ist. Das erfährt der Polizist bei der Personenkontrolle schon.

Kommentar von Raabtt ,

Was heißt "schonmal bei der Polizei auffällig geworden bist"

?

Kommentar von Artus01 ,

Das heiß z. B. daß man bei Dir schonmal Drogen gefunden hat, eben alles wo sich die Polzei näher mit Dir beschäftigt hat.

Antwort
von Raider49, 12

Die "Ausurteilung" steht nicht im "POLAS" dort stehen nur aktuelle Fahndungsdaten und taktische Hinweise: " z. B. "BTM" oder "Schußwaffe" drin mit denen du schon aufgefalen bist.

Dies diehnt in erster Linie der Eigensicherung der Beamten.

FG.

Raider

Kommentar von Raabtt ,

Wenn dies "zur eigensicherung " 

Warum hat er dann mich kontrolliert ?

Ist aus dem wagen ausgestiegen.

Wollte mein perso haben und  hat die daten durchgegeben ?

!und danach hat er mir den Ausweis gegeben und meint  "schönen heimweg"

Kommentar von Raider49 ,

Kontrollen im fließendem Verkehr sind jederzeit möglich und auch Aufgabe der Polizei.

Es gibt die ja auch konzentriert als "allg. Verkehrskontrolle". (sprichwörtl. "Mausefalle")

Kommentar von Raabtt ,

War zu Fuß

Kommentar von Raider49 ,

Vielleicht hast Du Dich an einem sog. "gefährlichem Ort" aufgehalten.

Wo die sind verrät die Polizei gemeinerweise meist nicht. Ändert sich auch dauernd.

An diesen Orten sind Polizisten berechtigt ohne Anlass Personenkontrollen und Durchsuchungen durchzuführen.

FG.

Raider

Antwort
von AnitaAn, 16

Wenn der Arrest vollstreckt wurde, nachdem du dich gestellt hast, erfährt die Polizei i.A. nichts davon. Wenn du den Arrest aber nicht freiwillig antrittst, wird ein Vorführungsbefehl erlassen und der wird von der Polizei vollstreckt - dann ist sie natürlich auch darüber informiert.

Kommentar von Raabtt ,

Sonst steht da NIHTS drin...

Kommentar von AnitaAn ,

Ich arbeite nicht bei der Polizei, also weiß ich nicht genau, was da wann eingetragen wird. Aber vom Gericht erfolgt nach Beendigung eines Verfahrens keine Rückmeldung an die Polizei über das Ergebnis, das erfahren sie nur, wenn sie nachfragen und ich denke, das werden sie nur tun, wenn sie dazu einen speziellen Grund haben (Intensivtäter z.B.), schon aus Zeitgründen.

Kommentar von Robco ,

Die Rückmeldung könnte über die StA laufen.

Antwort
von Patrick13120, 21

Solange kein Haftbefehl oder Vollstreckungsbefehl an die Polizei gegeben wurde, sehen die davon nichts.

Kommentar von Raabtt ,

Was ist ein haftbefehl ?

Vollstreckungsbefehl ?

Kommentar von Patrick13120 ,

Ein Haftbefehl ist wenn die Staatsanwaltschaft oder ein Richter anordnet das du verhaftet werden sollst. Das selbe bei einem Vollsteckungsgebefehl. Mach indirekt nur einen unterschied bei einer Gerichtsverhandlung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community