Frage von mini0705, 51

Stehen einem Autohändler 15 % des Kaufpreises zu, bei einem Widerruf?

Hallo. Meine Mutter hat soeben ein Auto gekauft, zu einem zu hohen Preis von einem Autohaus.

Wir würden gern den Kaufvertrag widerrufen, den meine Mutter schon unterschrieben hat. Meine Mutter hat auch bereits den Kaufpreis gezahlt.

Nun haben wir gesehen das im Kaufvertrag steht das die 15% vom Kaufpreis bei einem Widerruf.

Stehen ihm die zu ?

Wäre nett wenn sie eine Antwort für mich hätten

Antwort
von ThommyHilfiger, 30

Deine Mutter har bei einem vollzogenen Geschäft kein Widerrufsrecht. Also kann der Händler deine Mutter in Regress nehmen und einen Schadenersatz verlangen. Sie wird den Wagen nehmen müssen oder 15% für Nix bezahlen !

Kommentar von jbinfo ,

Sie hat den Kaufpreis schon gezahlt. Nix weiter mit Schadenersatz für den Händler. Vertragserfüllung durch den Käufer ist angesagt.

Kommentar von ThommyHilfiger ,

Nochmals für Begriffsstutzige: Im Kaufvertrag steht doch ausdrücklich, daß sie bei Rücktritt nur 85% des Kaufpreises zurück bekommt. Ergo hat sie dann 15% für Nix bezahlt. Natürlich müsste der Händler das nicht, aber wenns schonmal da steht...

Kommentar von jbinfo ,

Sorry, aber das steht so sicher in keinem Kaufvertrag eines Händlers.

Danke für den Hinweis auf meine "Begriffsstutzigkeit". Aber ich habe nach über 35 Jahren Autogeschäft aber auch so überhaupt keine Ahnung.

Selbst wenn es wider erwartend so im Vertrag stehen sollte, ist die Rückabwicklung doch eindeutig geklärt. Der Händler zahlt 85 % des Kaufpreis zurück und behält den Rest ein. Haben dann ja beide Parteien unterschrieben.

Kommentar von ThommyHilfiger ,

Dann nehm ich mal das mit der "Begriffsstutzigkeit" zurück: Im letzten Abschnitt hast du ja genau das wiederholt, was ich schon geschrie-ben habe.

Und auch einfach einem Fragesteller glauben, was er schreibt, auch wenns den Fachmann wundert...

Kommentar von jbinfo ,

Ich glaube ja gerne dem Fragesteller. Es steht auch sicher etwas von 15 % im Kaufvertrag (verbindliche Bestellung). Jedoch fällt dieser Schadenersatz ganz einfach weg wenn das Fahrzeug schon voll vom Käufer bezahlt wurde. Es ist ihm ja kein Schaden entstanden da es kein Widerrufsrecht gibt.

Antwort
von jbinfo, 28

Es gibt kein Widerrufsrecht. Der Händler wird auch keine 15 % verlangen da er den Kaufpreis ja schon hat. Er wird verlangen, dass deine Mutter das Auto so schnell wie möglich abholt oder er kann Standgebühr (15,- Euro oder mehr am Tag) dafür verlangen.

Verträge macht man um sie einzuhalten.

Antwort
von MancheAntwort, 29

Ja !!!!!

deshalb sollte man immer überprüfen / überdenken, was man unterschreibt

bzw. kauft !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community