Frage von keineideekeinei, 105

stehen das fachabi und das abitur gleich?

also

situation ist folgende: ich bin gerade im ersten jahr vom fachabitur und mein plan ist es nach einer ausbildung im bereich Restaurantfachkraft, nach Kanada auszuwandern

jetzt gibt es mehrere wege

ich habe gelesen das der abschluss von einer firma "übersetzt" wird in kanadische abschlüsse, damit geguckt werden kann in welche spalte man beim auswandern kommt und ob man überhaupt auswandern darf

ich hab gedacht das ich nach dem fachabitur einfach ein jahr dran hänge um das richtige abitur zu machen... ob ich es schaffen würde ich ja erstmal ne andere frage (danke mathe -.-')

meine mutter meinte ich sollte direkt nach dem fachabitur die ausbildung machen, da es keinen unterschied gibt wenn man es in kanadische abschlüsse übersetzt

stimmt das? kann ich es wirklich beim fachabitur belassen oder sollte ich das richtige abitur doch noch probieren? denn wenn ich es nicht schaffe hätte ich ein jahr umsonst in der schule gesessen und ich bin jetzt schon 19 (wäre also nach dem (nicht-)geschaften abitur schon 21/22)

ausserdem war die frage wo ich die ausbildung mache

die duale ausbildung gibt es nur in deutschland und die wird von vielen als die beste betrachtet... ich würde allerdings auch liebendgerne nach england gehen und da sowas wie ne ausbildung machen

ich frage mich nur was die kanadier lieber sehen würden? eine gute deutsche ausbildung oder das ich in england klar komme?

ich hoffe ihr könnt mir helfen

PS:

mein englisch ist super, also da gibts keine probleme (und nein, ich kann nicht nur schulenglisch -.-' glaubt mir einfach das ich ganz gut englisch kann, sonst sieht die hälfte der kommentare so aus als würdet ihr mit einer 2 jährigen reden)

Antwort
von Mike486, 43

Möchtest du nach der Ausbildung auch noch studieren? Dann kann es wichtig sein das Abitur zu machen. Wenn du in Kanada studieren möchtest, würde ich an deiner Stelle mich erkundigen, ob und ggf. wie das Fachabitur dort anerkannt wird. In Deutschland könntest du mit dem Fachabitur zunächst ein Bachelor-Studium an einer Fachhochschule abschließen. Wenn du danach immer noch Lust am Lernen hast, kannst du einen Master an einer FH oder Uni anschließen.

Wenn du nicht studieren möchtest, wird wahrscheinlich das Fachabitur ausreichend sein. Mit einem guten Fachabitur wirst du bestimmt auch "gute Karten" haben. Es gibt aber sicherlich auch Berufe (z.B. in der Bank), für die man das Abitur haben sollte.

Je länger man gearbeitet hat, desto wichtiger ist die berufliche Erfahrung und das berufliche Können. Danach wird man dann beurteilt. Ob man das Abitur oder "nur" das Fachabitur gemacht hat, fragt dann keiner mehr. Ich habe schon genug Leute mit einem oder sogar mehreren abgeschlossenen Studiengängen getroffen, die trotzdem nichts auf die Reihe bekommen haben. Andererseits kenne ich auch Kollegen, die "nur" einen Realschulabschluss haben und dennoch tolle Leistung bringen.

Kommentar von keineideekeinei ,

ja aber in wie weit bringt mich das in der kanada geschichte weiter?

nehmen die mich obwohl ich "nur" fachabi hab und ne ausbildung im bereich restaurantfachkraft?

studieren möchte ich nicht... würde ich wahrscheinlich eh nicht schaffen

Kommentar von Mike486 ,

Ich würde an deiner Stelle dann über das Internet einige Restaurants in Kanada suchen und sie einfach mal per E-Mail anschreiben. Beschreib ihnen was du bisher gelernt hast und was du vor hast.

Wahrscheinlich wirst du nicht auf jede E-Mail eine Antwort bekommen. Einige Antworten von Restaurants aus Kanada wären in deinem Fall doch viel mehr wert als jede theoretische Überlegung von Deutschland aus. Vielleicht ergibt sich aus diesen Kontakten ja sogar noch mehr???

Kommentar von keineideekeinei ,

ehm... es geht mehr um den staat als um arbeit finden

schließlich lassen die einen nur unter bestimmten bedingungen rein

die gehören ja nicht zur EU

Kommentar von Mike486 ,

Ich habe mich auch mit den Einwanderungsbestimmungen beschäftigt.

Aus meiner Sicht geht es Kanada im Endeffekt darum, dass Einwanderer dem Staat nicht auf der Tasche liegen (wegen Arbeitslosigkeit, Krankheit etc.) und statt dessen möglichst nützlich sind (Stellen besetzen, für die keine Fachkräfte gefunden werden oder als Arbeitgeber Arbeitsplätze schaffen etc.)

Daher mein Rat mögliche zukünftige Arbeitergeber anzuschreiben und auszuloten, wie deine Chancen wären, wenn du deinen Plan weiter verfolgst. (Es geht also nicht darum jetzt schon eine feste Zusage für einen Arbeitsplatz zu bekommen. Das wäre ja wohl zu früh.)

Kommentar von keineideekeinei ,

achso oke

danke!

Antwort
von hanfmannlein, 35

Nein, die Abschlüsse sind nicht gleich. Mit einem Fachabi kannst du je nach Bundesland nur an einer FH studieren mit dem allgemeinen Abitur kannst du studieren was du magst. Allerdings werden Bewerber mit Fachabitur im richtigen Bereich den Bewerbern mit allgemeinem Abi vorgezogen, aber spielt ja bei dir dann keine Rolle.

Wie die Abschlüsse dann genau übersetzt werde weiß ich nicht, aber es kann gut sein, das es dort dann keine Unterschiede gibt.

Kommentar von keineideekeinei ,

was hat mir deine antwort jetzt gebracht?

Kommentar von hanfmannlein ,

Wenn dir das nciht erklären kannst, solltest du das mit dem Abi vielleicht wirklich lassen.

Kommentar von keineideekeinei ,

ich verstehs echt nicht?

was hat die bedeutung des abis in deutschland mit der in kanada zu tun? du hast mir gerade nur den unterschied, den es in deutschland, zwischen abi und fachabi gibt erklärt

was bringt mir das? als würde ich das nicht wissen!? was zur hölle? wo ist das hilfreiche in deiner antwort?

Kommentar von hanfmannlein ,

Und woher soll ich wissen das du das weißt? Pampst du jeden an der versucht dir zu helfen?

Es hätte ja durchaus sein können, das du das nicht gewusst hast und es dich irgendwie hätte weiter bringen können.

Ein Kommentar wie: "Danke, aber das weiß ich schon" hätte es auch getan^^

Kommentar von keineideekeinei ,

-.-'

wer soll das bitte nicht wissen? ausserdem ging es in meiner frage überhaupt gar nicht draum was man in deutschland mit den gefragten abschlüssen anfangen kann sondern in kanada

wie hast du mir denn versucht zu helfen? indem du mir unnütze infos gibst?

Kommentar von hanfmannlein ,

Schreib es das nächste mal halt eindeutig hin und gib nicht anderen die Schuld für deine Fehler...

Kommentar von keineideekeinei ,

wo hab ich das undeutlich hingeschrieben? in meiner frage ging es ganz klar um kanada - nicht um deutschland

vielleicht kannst du einfach nicht lesen!?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten