Stehe ich (13) auf BDSM?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hi! Outen würde ich mich nicht, außer wenn du wirklich das Bedürfnis danach verspürst. Ob du auf BDSM stehst oder nicht ist so ne Sache, wichtig ist nur, dass du unterscheidest zw. der Fantasie vergewaltigt zu werden und einer echten Vergewaltigung. Auch würde ich mir an deiner Stelle nicht zu viel zutrauen, wenn du dir noch unsicher bist. Und ausserdem würde ich mich genau informieren auf was du stehst und was es da für Praktiken gibt. Ich würde mich einfach im Internet informieren und mir keinen Druck machen. Früher oder später wirst dus ja wissen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

Ja, das klingt durchaus als würdest du auf BDSM stehen. Schau doch mal in der SMJG vorbei (http://smjg.org/), da sind viele denen es so geht wie dir ;) (Nur vielleicht nicht gerade jetzt, da ist Themenabend und du wirst ziemlich erschlagen, so ab 21:30Uhr ist der wieder um).

Vor Eltern outen... Naja, also ich bin geoutet, wie auch vor meinem Freundeskreis und das lief relativ gut, allerdings kenn ich auch das Gegenteil, also auch hier vielleicht mal in der SMJG um Hilfe fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Du wirst eine starkes Interesse an BDSM haben. Ob daraus ein Fetisch wird, ist so jetzt noch nicht zu sagen. Zum einen muss sich ein Fetisch auch erst entwickeln und zum anderen bist du noch sehr jung und da kann sich dein Interesse auch noch in ganz andere Richtungen lenken. Schlim ist das aber nicht und wenn du solche Gedanken hast, dann hast du sie und die würde ich zunächst erst einmal für mich behalten. Ein bischen mag ich das auch, lebe es mit meinem Mann und einigen Freundinnen und Freunden aus. Wissen tun das nur sehr wenig Leute. Wenn du meinst dich outen zu müssen, dann sei dir aber gesagt, dass du dann sehr wenig Verständnis erwarten kannst, eher Ablehnung. Sogar von Leuten, die es selbst mögen oder praktizieren. Einfach nur, weil auch in der heutigen Zeit wenig Tolleranz an den Tag gelegt wird. Es werden immer noch Menschen die andere Interessen oder auch einen Fetisch haben verachtet oder sogar total gemieden. Ich habe es auch selbst erfahren müssen, nur weil es herausgekommen ist, dass ich einen echten Straps und Strümpf - Fetisch habe und den auch lebe und auch in Pärchen - Clubs gehe. Ich habe sogar meinen Job aufgeben müssen, weil meine Kolleginnen und meine Chefin sich wie richtige Schweine benommen haben. Also genau überlegen, wem du es erzählen kannst.

Wenn BDSM richtig gemacht wird, kann es sehr schön sein und wenn du ein wenig Schmerzen magst, dann solltest du dich da auch sehr vorsichtig herantasten und deine Grenzen sehr genau austesten. Ich mag am liebsten bestiimte Arten der Fesselung aber nur sehr selten mal einige Klapse auf den nackten Hintern. Aber wenn mir so ist dann muss es richtig gemacht werden. Auch das will gelernt sein. Vor allem immer klar machen, wenn ich STOP sage, dann ist schluß! Also auch den Partner oder die Partnerin genau ansehen.

Lass erst mal alles auf dich zukommen und behalte das erst mal für dich allein. Lebe es erst mal in deinen Gedanken aus und wenn du die Passende Person gefunden hast der du vertauen kannst, dann fang langsam an.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Spass mit deinen Vorlieben/Fetisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich nicht outen .. Erst wenn du ein Freund hast. Vielleicht liegt es an unserem Alter. Mir geht es sehr Ähnlich! Wäre ich in einer Beziehung würde ich mich gerne etwas schlagen lassen,ritzen und eben in so eine Lage der Hilflosigkeit gebracht werden ... Bin M/13

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrsAntwort
03.03.2016, 20:37

Mache finden das abstoßend... meine Liebe wäre nur noch größer

0

Ich bin ein Junge, 14 Jahre und stehe auch auf BDSM. Wenn du Lust hast können wir uns darüber austauschen? Würde mich freuen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal: Du kannst nichts dafür.
Aber trotzdem sind deine Gedanken nicht wirklich gut, denn Vergewaltigungen sind ziemlich ernst und damit sollte nicht gespielt werden. Trotzdem kann es sein das du darauf stehst. Aber ich an deiner Stelle würde mich nicht vor deinen Eltern outen, denn ob ihre Tochter auf BDSM steht geht sie eigentlich nicht wirklich etwas an...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

es ist gut möglich, dass du eine Neigung zu BDSM bzw genauer gesagt Rape play hast. 

Für viele ist das ein komplett abwegiger Gedanke, aber dazu muss man wissen, dass es sich nicht um eine echte Vergewaltigung sondern viel mehr ein Rollenspiel handelt, bei dem vorher alles incl Keyword abgesprochen wird. Sobald das Schlüsselwort benutzt wird, wird das Spiel abgebrochen, da es ein Signal ist, dass es zu weit geht. 

Und genau an diesem Punkt heißt es, vorsichtig zu sein und diese Vorliebe gut für dich zu behalten. Rape play im BDSM ist ein Spiel. Wenn man unbedarft zu häufig mit Leuten darüber spricht, dass man die Phantasie, vergewaltigt zu werden, erregend findet, kann es vorkommen, dass das irgendwann jemand falsch versteht und du Opfer einer wirklichen Vergewaltigung wirst. 

BDSM passiert immer in beiderseitigem Einvernehmen. Es gibt ein breit gefächertes Spektrum an Spielereien, die von beiden Seiten gesteuert werden. 

Bevor du dich festlegst, solltest du dich mit dem Thema BDSM auseinander setzen und dich vor allem mit SSC und RACK vertraut machen - das sind die moralischen Grundlagen, die man kennen muss. 

Sollte es dir ausschließlich um den Schmerz und die Erniedrigung gehen, könnte man auch auf den Gedanken "Masochismus" kommen. 

Alles in allem ist es ein weites Feld. Taste dich vor, damit du weißt, ob du diese Tendenz wirklich hast. 

Alles Gute. 

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JulieLovesLucky
04.03.2016, 00:56

Also, Masochismus habe ich auf keinen Fall. Das finde ich schrecklich. Aber ich finde Vergewaltigungen so erregend.

0

Der Tipp kam zwar schonmal, aber ich wiederhole ihn einfach mal, denn er ist gut.
Für Jugendliche ist die SMJG ( https://www.smjg.org/ ) die richtige Anlaufstelle.
Die veranstalten auch Stammtische, bei denen du dich mit Gleichgesinnten austauschen kannst.

Was die Vergewaltigungsfantasien angeht, da ist es wie immer beim Kopfkino. Der Gedanke kann noch so toll sein, in der Realität ist es das dann selten. Und bei einer echten Vergewaltigungen stehen die Chancen wohl bei 0, dass der passive Part da Spaß dran hat. Dir schwebt wahrscheinlich eher ein Rollenspiel vor. Darüber kannst du dich auch in der SMJG austauschen.

Zum Thema Outing: Es gibt Dinge die dafür sprechen, aber auch welche die dagegen sprechen.

Was dagegen spricht:

  • Du möchtest dich ja nicht von deinen Eltern fesseln lassen. Von daher müssen sie es auch nicht wissen.
  • Sie könnten sich verplappern. Könnte unangenehm sein, wenn du einen neuen Freund hast und dem noch nichts davon erzählt hast.

Was dafür spricht:

  • Solltest du dir Handschellen oder anderes Spielzeug kaufen, musst du es nicht besonders kreativ vor deinen Eltern verstecken.
  • Wenn du mal eine Selfbondage ausprobieren willst, musst du keine Angst haben, dass dich jemand erwischt (bzw. ist es dann zumindest weniger peinlich).

Das sind so die Argumente dafür und dagegen die mir spontan einfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wiederhole auch nochmal den Tipp mit SMJG ( https://www.smjg.org/ ).

Aber grundsätzlich bist Du nicht unnormal. Und es ist gut, dass Du Dich damit auseinandersetzt. 

Meine Freundin hatte auch solche Phantasien als sie in Deinem Alter war, hat es sich aber nie eingestanden und ausgelebt. Das Ergebnis waren fast 30 Jahre Frustration. Erst 1 Jahr nachdem wir zusammen waren, hat sie sich mir gegenüber geoutet und seitdem hat sich unser Leben komplett zum Positiven gewandelt. Sowohl das Sexleben als auch die "Realität".

Ob Du Dich gegenüber Deinen Eltern und Freunden/Freundinnen outen solltest, hängt davon ab, wie offen sie sind. Aber ich bin dafür, immer das Gespräch zu suchen.

Und was auch schon gesagt wurde. Mit dem Thema Vergewaltigungsphantasie wäre ich anderen gegenüber vorsichtiger. Denn viele verstehen nicht, dass das als Spiel gedacht ist und schnell wird man dann Opfer einer wirklichen Vergewaltigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du warst ein sehr unanständiges Mädchen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja es kann schon sein, aber in deinem Alter drehen einige einmal etwas durch was das angeht.

Ich würde mir nicht all zu viele Gedanken darüber machen.

Warte einfach einmal ab ob es von alleine wieder aufhört.

Solange du nicht unglücklich deswegen bist und niemanden schadest ist es ja auch egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JulieLovesLucky
03.03.2016, 20:12

Aber ich habe solche Gedanken schon, seit ich ein Kleinkind bin.

0
Kommentar von JulieLovesLucky
03.03.2016, 20:14

Nein, ich hatte oft solche Gedanken mit Unterwerfung und Gefangennahme usw. und das hat mir gefallen. Das Wort "Vergewaltigung" kannte ich damals ja noch überhaupt nicht. :D

0

Lool du bist einfach genau wie ich xD ist aber glaub ich nicht wirklich schlimmes. Aber du solltest (nicht wie ich) in der schule dich ablenken lassen. Vielleicht ja nur beim einschlafen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich an deiner Stelle nicht outen! Aber sonst ist das voll ok! Ich find das geil😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde da mit keine mdrüber reden warum denn auch ? aber scheint echt das du drauf stehst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, ich würde mich aufjedenfall outen daheim.

Sprech einfach mit jedem einzelnd darüber,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?