Frage von Andrea1534, 74

Stecke ich schon in einer Essstörung?

Hallo alle zusammen, ich versuche mich kurz zu halten. Also ich bin schon lange unzufrieden mit meiner Figur. Ich bin auch schon richtig verzweifelt weil ich viel Sport mache und auch nicht viel esse, es tut sich jedoch nichts. Irgendwann habe ich dann angefangen mich absichtlich zu übergeben wenn ich dieses eklige satt gefühl hatte. Jedoch war das nicht regelmäßig. Nun ist es dazu gekommen dass ich den ganzen Tag nur eins im Kopf habe: Abnehmen, nichts essen und falls ich doch was esse sofort übergeben! Die letzten 4-5 tage ca habe ich so gut wie fast nichts gegessen und falls ich doch was kleines gegessen habe hatte ich so ein schlechtes gewissen dass ich sofort zur toilette gegangen bin um es wieder los zu werden. Mittlerweile mache ich mir selber schon Gedanken weil mich das richtig anstrengt, ich jedoch nicht wirklich was dagegen machen kann und ich jetzt schon das Gefühl habe ich kann nicht mehr normal essen ohne dass ich mich sofort übergeben will. Ich bin schon in Therapie wegen einer schweren depressiven Episode und ich war vor einem Monat auch schon in einer geschlossenen Klinik jedoch habe ich echt angst das bei meiner Therpeutin anzusprechen weil es momentan schon zu debatte steht ob ich wieder zurück in die Klinik muss.
Also was denkt ihr, ist das momentan nur eine Phase oder hab ich wirklich schon Probleme mit dem essen?

Liebe Grüße

Antwort
von Thaliasp, 35

Ja du hast eine Essstörung. Versuche professionelle Hilfe zu bekommen bevor es schlimmer wird.
Du hast Probleme die du verdrängst und stattdessen beschäftigst du dich immer mehr mit deinem Aussehen und dem Essen beziehungsweise dem nicht Essen.
Wenn du wirklich abnehmen musst, sollst du langsam und gesund abnehmen und das mit 1200-1500 Kalorien.
Du steigerst dich jetzt richtig rein in die Unzufriedenheit mit der Figur. Dabei entgleitet dir die Realität ein bisschen. Wenn du so weiter machst wird es nicht lange gehen bis du körperliche Ausfallerscheinungen bekommst weil du dem Körper lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe entziehst.
Ich hoffe dass es noch nicht so schlimm ist dass du nicht mehr aufhören kannst. Wenn du aber merkst dass es nicht mehr geht wäre es wirklich gut wenn du eine Therapie machst. Alles Gute.

Kommentar von Thaliasp ,

Ich habe überlesen dass du schon in einer Therapie bist. Dann würde ich aber unbedingt in der Therapie über deine Probleme reden denn das was du machst zeigt dass du wirklich Probleme hast. Sprich in der Therapie darüber. Dazu ist sie ja da.

Antwort
von Kokosnuss2002, 31

Ich denke, es ist ernst, du kennst die Folgen doch, sprich bitte mit jemanden darüber, du machsg dich njr selbst kaputt

Antwort
von BigUmiLP, 27

Unbedingt mehr essen!
Das sind die ersten Anzeichen einer Magersucht...

Bitte lern dich lieben.

Hoffe, ich habe dir geholfen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community