Frage von GoldenRoses 21.07.2010

Steckdosen in Thailand?

  • Antwort von basti123456 21.07.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ja die sind anders..

  • Antwort von Dasian 04.09.2012

    In jede Steckdose in Thailand passen auch deutsche Schukostecker. Ich lebe seit 22 Jahren hier und hatte mit Steckdosen bzw. ueberhaupt mit dem Stromnetz noch nie irgendwelche Probleme. Gruss Dasian

  • Antwort von OfficerDodong 19.08.2011

    Hi GoldenRoses, hier erfährst du eine Handvoll sehr hilfreicher News über Thailand http://www.asientalk.de/forum/viewthread.php?thread_id=9

  • Antwort von Vagabundo 21.07.2010

    Normalerweise brauchst Du keinen Adapter, wie das der CAM schon beschrieben hat. Denn der fällt Dir, mit entsprechend schwerem Ladegerät dran, auch einfach wieder aus den oft ausgeleierten Steckdosen. Allerdings, da ich ja inzwischen da wohne und hier auch viel Schweizer online sind, WIR brauchen einen Adapter für unsere Stecker ! Aber auch in dem Fall besser einen Adapter UND eine Mehrfachsteckdose kaufen...wegen o.a. Problem !

  • Antwort von DerCAM 21.07.2010

    Du brauchst KEINEN Adapter!!!

    Solltest du tatsaechlich mal an eine dieser alten thailaendischen Steckdosen gelangen, die nur fuer flachpolige Stecker ausgelegt ist (oder - was sehr viel oefter passiert - an eine voellig ausgeleierte, die deinen klobigen Stecker oder gar dein Ladegeraet nicht halten will), dann besorgst du dir im naechsten Laden fuer ca. 2 Euro eine Steckerleiste. Das maennliche Teil dieser Leisten ist in Thailand immer mit einem Flachpolstecker ausgeruestet und in die weiblichen passt alles rein.

    Diese Dinger haben gegenueber einem Adapter gleich mehrere Vorteile. Vorteil 1: Du kannst selbst in Unterkuenften, in denen nur eine Steckdose zur Verfuegung steht, Handy und Laptop gleichzeitig laden und dabei noch Fernseh gucken. Vorteil 2: Ein schwere Ladegeraet mit integriertem Stecker purzelt dir aus jeder zweiten thailaendischen Steckdose. In eine Mehrfachleiste kannst du es aber von oben einstoepseln und mit einfachen Hilfsmitteln (Buecher, Steine, Kokosnuesse) seitlich fixieren.

    Kauf dir nur keinen Adapter! Der ist auch nicht billiger als so ne Mehrfachleiste und kann viel weniger.

    Gruss DerCAM

  • Antwort von pluggy 21.07.2010

    Die meisten thailaendischen Steckdosen sind "eierlegende Wollmilchsaeue"

    Die kombinieren das amerikanische, englische und deutsche Schuko-System.

    Dennoch ist ein Adapter hierfuer ratsam.

    Die habe ich allerdings in Deutschland noch nicht gesehen. Also nach der Ankunft hier in einen Laden und einen kaufen.

  • Antwort von elenore 21.07.2010
    • Das Stromnetz in Thailand hat 220 Volt Wechselspannung / 50 Hz. Es gibt verschiedene Varianten von Steckdosen, man sollte sich also einen einen Adapter zulegen.

    • Es gibt aber einen Spannungswandler, der erlaubt ein Umlegen zwischen 220 V und 110 V. Bei uns gibt es auch Haarföne, die ein Umschalten zwischen 220 V und 110 V erlauben.

  • Antwort von Georg90451 21.07.2010

    In Thailand gibt es keine Steckdosennorm. Der Stecker könnte durchaus passen. Adapter würde, falls notwendig, vor Ort bei (Tesco, Big C, Makro, etc) besorgen.

  • Antwort von mjay94 21.07.2010

    brauchst einen adapter

  • Antwort von darkmaster265 21.07.2010

    nimm dir n' universal-adapter mit....

  • Antwort von leo0594 21.07.2010

    einfach googlen oder im Reisebüro fragen

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!