Frage von JDSully, 147

Wie kann ich eine Steckdose zu einer LAN-fähigen Steckdose "ausbauen"?

Das geht an alle (Hobby-) Elektriker :)

ich habe im Zimmer eine Kabeldose (ja wie ihr merkt habe ich da fast keine Ahnung von), an der ich am liebsten mein Router mit integriertem WLAN hängen möchte. Nun ist diese Dose im 1.OG und nur im EG wäre eine Dose mit Anschluss für den Router.

Nun ist meine Frage, ob ich die Dose im 1.OG (siehe Bild) irgendwie umfunktionieren könnte zu einer Dose, an die ich das Internet anschließen könnte? Ich weiss, das bestimmt irgendwelche Kabel vorhanden sein müssen etc, aber ich dachte ich frage mal nach :)

Danke an alle Geduldigen Elektriker ^^

Antwort
von suessf, 35

Mit diesem Koax-Kabel wird das nichts mit Netzwerk. Wenn du die Dose nicht mehr brauchst, dann schlage ich folgendes vor:

Zieh das Kabel raus und stattdessen ein Netzwerkkabel ein. Du verwendest dabei das alte Kabel gleich als "Zugdraht" zum Einziehen des neuen Kabels :-)

An beiden Enden setzt du dann eine Netzwerkdose (kann in deinem Fall auch Unterputz sein, ansonsten eine Aufputzdose). Das ist heute sehr einfach und du brauchst nicht einmal ein besonderes Werkzeug, ausser einem kleinen Schraubenzieher. Für die Kabelbelegung nimmst du T568-B (nicht T568-A), die Farbbelegung findest du überall - normalerweise auch in der beigelegten Anleitung zu den Dosen.

Das ist die sauberste und billigste Lösung. Wenn du mehr als einen Anschluss brauchst, dann kannst du ja einfach einen kleinen Switch an die Dose hängen, oder auch einen WLAN-AccessPoint für gutes WLAN....

Kommentar von JDSully ,

Das habe ich mir auch schon überlegt, Problem is allerdings nur, dass unser lieber Vermieter in diesem Haus alles provisorisch selbst gemacht hat und ich bis jetzt das Gefühl habe, dass meine Steckdose nicht mal eine Verbindung bis zu der Dose imn EG, ergo wenn ich da ein Kabel reinziehen will komme ich nicht mal bis zu genanntet Antennendose und kann deswegen ja auch das nicht dem Modem verbinden..
Habe ich Deinen Tipp richtig interpretiert? :D Weil du meinst doch, dass ich von meiner dann neuen Dose, ein Netzwerkkabel bis ins EG zum Modem ziehen sollte, oder?

Antwort
von Branko1000, 64

Du müsstest eine neue Leitung legen.

Kommentar von JDSully ,

Verdammt, habe ich schon fast vermutet^^ was ist denn das weiße Kabel, welches in den mittleren Block reinragt?

Kommentar von Branko1000 ,

Das ist ein Koaxialkabel, also ein Kabel, dass du zum fernsehen brauchst.

Kommentar von JDSully ,

o.O
okay, dann kommen ganz neue fragen auf.. Als vor 2 jahren unser Internet hier angeschlossen wurde, wurde an so ein Kabel (im EG) das Internet angeschlossen und läuft ja auch seit dem her... Vllt ist es dann auch was anderes, aber die Dose im EG sieht eig fast gleich aus und da ist das Internet drinnen (glaub über ein F-Stecker oder sowas..)

Kommentar von Branko1000 ,

Wenn das so ist, dann hat dein Anbieter das Internet über die Fernseherleitung eingespeist. Dann musst du dir eine andere Dose einbauen, wie im Erdgeschoss.

Die im Erdgeschoss müssen dann noch eine dritte Anschlussmöglichkeit haben, wo dann das Internet angeschlossen wird. 

Kommentar von JDSully ,

Jaa genau :) da ist sozusagen in dem Bereich zwischen dem linken und rechten Steckerplatz noch eine 3. Möglichkeit und die läuft in unseren Router

Antwort
von theIfrit, 51

Versuchs mit einer POWERLINE. Google das mal. Kostwt rund 80€ und schiesst deine Lan verbindung auf's stromnetz. Nur noch das zweite powerline einstevken in der gewünschten steckdose und lan kabel verbinden und jut ist ;)

Kommentar von JDSully ,

Besitze ich bereits eins von TP-Link (leider etwas älter, glaub so 3-4 Jahre alt) und leider kommen dabei von 120 Mbits nur madige 20-25 mbits an

Antwort
von nsch30000, 71

Nein man könnte es nicht umfunktionieren mann könnte erst die leitung legen wenn man die ganze wand aufreißen würde

Kommentar von JDSully ,

Und wenn es wirklich der Fall ist, dass unser Internet über die Fernsehleitung eingespeist wird?

Kommentar von nsch30000 ,

dann könnte es klappen rufe besser mal bei einem elektriker an und schilder ihm dein problem der wird sich dann auskennen und dir helfen zur not wird er dir eine alternative sagen wenn es nicht klappen sollte

Antwort
von Culles, 68

Hallo,

mache dich mal über das Produkt co@xLAN  schlau. Die Übertragungsrate beträgt max. 200 Mb/s:

Mit der coaxLAN Technik speisen Sie Ihr Internet vom Router in Ihrbestehendes Antennenkabelnetz ein und haben die Möglichkeit injedem Raum, in dem eine Antennendose vorhanden ist, Ihr Internet über LAN zu empfangen.

 

http://www.coaxlan.de/index.php?id=26

LG Culles 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten